Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Geisterfahrer auf der A 20: 68-Jährige stirbt durch Unfall
Lokales Nordwestmecklenburg Geisterfahrer auf der A 20: 68-Jährige stirbt durch Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:55 09.11.2019
Ein schwerer Unfall hat sich Sonnabend auf der A 20 ereignet. Quelle: dpa
Anzeige
Wismar

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 20 bei Wismar ist am Sonnabend eine 68 Jahre alte Frau ums Leben gekommen, mehrere Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Ein Geisterfahrer hatte nach Polizeiangaben den Unfall verursacht. Wie die Beamten mitteilten, war der 51-jährige Fahrer eines Pkw gegen 5.30 Uhr zunächst von der A 14 auf die A 20 in Richtung Lübeck gefahren. Dabei verirrte er sich auf die Gegenfahrbahn Richtung Rostock und war als Geisterfahrer unterwegs. Der Fahrer stieß mit zwei entgegenkommenden Autos zusammen. Beim ersten Zusammenstoß wurde ein Fahrzeug touchiert; der Wagen kam am Fahrbahnrand zum Stehen. Der 49-jährige Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Beim Zusammenstoß mit dem zweiten Pkw wurde die 68-jährige Fahrerin nach Polizeiangaben so schwer verletzt, dass sie starb. Ihre 62-jährige Mitfahrerin erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls schwer verletzt.

Die A 20 wurde an der Unfallstelle zeitweise voll gesperrt. Mehrere Stunden kam es zu Einschränkungen. Die Berufsfeuerwehr Wismar und die Freiwilligen Feuerwehren aus Wismar, Dorf Mecklenburg und Beidendorf kamen neben Rettungsdienst, Notarzt und der Dekra zum Einsatz. Die Fahrbahn musste aufgrund von auslaufenden Betriebsstoffen im Anschluss an die Rettungsmaßnahmen durch eine Spezialfirma gereinigt werden.

Anzeige

Von Michael Prochnow

Mit einem Gottesdienst ist am Sonnabend, 9. November, die Veranstaltungsreihe „30 Jahre Wende – was uns bewegt(e)“ in Grevesmühlen zu Ende gegangen. Heiko Lietz sprach über das Jahr 1989 und die Verbindung zur Kirche.

09.11.2019

Die Saison beginnt offiziell am 11. 11., das Training der Tanzgruppe und vor allem der Tanzmariechen läuft das ganze Jahr. In Grevesmühlen gibt es zwei Faschingsvereine, den Kreihnsdörper Carnevalsverein (KCV) und den Grevesmühlener Carnevalsclub (GCC).

09.11.2019

Thomas Krohn betreibt in Grevesmühlen ein Busunternehmen und eine Fahrschule. Mit der OZ spricht der 56-Jährige über die Reiselust der Nordwestmecklenburger und die Schwierigkeiten, Fahrlehrer und Busfahrer zu finden.

08.11.2019