Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Beleidigung führt zu mehreren Anzeigen
Lokales Nordwestmecklenburg Beleidigung führt zu mehreren Anzeigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 20.07.2018
Eine Syrerin ist am Donnerstag in Wismar mit einem Messer bedroht worden. Quelle: Fotolia
Wismar

Mit einem Messer ist am Donnerstagabend eine Syrerin in Wismar Friedenshof bedroht worden. Wie die Polizei mitteilte, hat die 43-Jährige aus dem Fenster geschaut und ist deshalb von der Gruppe beleidigt worden. Eine der Personen habe dabei ein Messer in der Hand gehalten.

Im Verlauf der Anzeigenaufnahme kamen weitere syrische Mitbürger hinzu, die den Beamten mitteilten, dass dieselbe Gruppe sie ebenfalls in der Vergangenheit bedroht habe. Im Zuge der ersten Ermittlungen konnte die Polizei konnte die Gruppe – bestehend aus einem 27- und einem 28-jährigen Mann – kurze Zeit später schnappen.

Es handelte sich dabei um Deutsche. Diese äußerten jedoch gegenüber den Beamten, dass auch die Syrer nicht unschuldig seien. Sie zeigten die Ausländer wegen zurückliegender Straftaten, wie Körperverletzung und Diebstahl, an.

Die Polizei nahm entsprechende Anzeigen von beiden Parteien auf. Ein ausländerfeindlicher Hintergrund ist derzeit nicht erkennbar. Das Kriminalkommissariat Wismar ermittelt nun zu den Vorwürfen.

Ann-Christin Schneider

Ein Mann hat am Donnerstagabend gegen 18 Uhr mehrere Kinder im Bereich des Burgsees in Gadebusch angesprochen und sich vor ihnen entblößt. Die Kinder liefen erschrocken davon und erstatteten mit ihren Eltern Anzeige.

20.07.2018

Firmen bieten Mitarbeitern das Modell an – Nachfrage steigt.

19.07.2018

Drei Männer wurden von der Polizei gestoppt.

19.07.2018