Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg DLRG erklärt spielerisch Baderegeln
Lokales Nordwestmecklenburg DLRG erklärt spielerisch Baderegeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 14.08.2019
DLRG und Nivea erklären beim Strandfest Erste-Hilfe-Maßnahmen, Rettungsmittel und das richtige Eincremen mit Sonnenschutz. Quelle: Malte Behnk
Boltenhagen

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und ihr Hauptsponsor Nivea feiern am Sonnabend, 17. August, ab 14 Uhr ein Strandfest in Boltenhagen. Am Strandaufgang 1 klären die Rettungsschwimmer Besucher spielerisch über sicheres Verhalten am Wasser und in der Sonne auf.

Dazu werden viele Stationen aufgebaut. Es kann auf einer Hüpfburg getobt werden, die Baderegeln gibt es als großes Puzzle, Figuren im Puppentheater zeigen, wie man sich am Strand falsch und richtig verhält und an einer Wasserbaustelle können Kinder und Eltern gemeinsam mit Rohren, Wasser und Matsch spielen.

Echte Rettungsgeräte der DLRG werden vorgeführt und können ausprobiert werden. Auch Sonnenschutz wird erlebbar. Mit einer UV-Kamera wird das Unsichtbare sichtbar gemacht. Mit ausreichend Sonnenschutz eingecremte Bereiche sind als schwarzer Schutzfilm auf der Haut zu erkennen.

Alle Aktivitäten beim Strandfest sind für Teilnehmer kostenlos. Der DLRG und ihrem Sponsor Nivea geht es darum, über mögliche Gefahren aufzuklären und Ausflüge zum See oder zum Meer sicherer zu machen.

Von Malte Behnk

„Yesterday“, „Let it be“ und „Help!“ – Beatles-Fans kommen am 31. August in Redewisch (Nordwestmecklenburg) voll auf ihre Kosten. Die Coverband „The Beaters“ spielt im Café-House Karin auf.

14.08.2019

Auf ein begeistertes Publikum trafen die Musiker Onnen Bock und Armin Metz am Dienstagabend in Schönberg. Sie gaben ein besonderes Konzert aus dem Augenblick heraus.

14.08.2019
Nordwestmecklenburg Zusätzliche Hortplätze in Grevesmühlen - Geschafft: Jedes Kind hat einen Hortplatz

Durch Umstrukturierungen hat die Stadt Grevesmühlen die Zahl der Hortplätze erweitert. Insgesamt 264 Jungen und Mädchen besuchen in der Stadt die Grundschulen.

14.08.2019