Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Damshagen ist überlebensfähig
Lokales Nordwestmecklenburg Damshagen ist überlebensfähig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 27.04.2017
Damshagen

Die Gemeindevertreter von Damshagen sind seit Langem unzufrieden, was die Zusammenarbeit mit der Verwaltung im Amt Klützer Winkel betrifft. Es gab sogar schon Gespräche über einen Wechsel ins Amt Grevesmühlen Land. Jetzt rudern die Kommunalpolitiker aber etwas zurück.

„„Wir haben hier berechtigterweise ganz schön Wellen geschlagen. Wir sollten uns daher noch einmal verbindlich positionieren.“ Bernd Anders (CDU), Gemeindevertreter Damshagen

Nach dem Wechsel an der Spitze der Verwaltung in Klütz vor knapp einem Jahr sehen Damshagens Gemeindevertreter Verbesserungen. „Wir haben hier berechtigterweise ganz schön Wellen geschlagen“, sagte Bernd Anders (CDU) in der Sitzung am Mittwochabend. „Wir sollten uns daher noch einmal verbindlich positionieren, damit auch das Amt eine Planungssicherheit hat“, so Anders. Dem stimmte Bürgermeisterin Mandy Krüger zu: „Vor allem im Baubereich hat sich die Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten sehr deutlich verbessert“, sagte sie. Die Gespräche mit Grevesmühlen habe Krüger nicht aus eigenem Antrieb geführt, stellte sie klar, sondern aufgrund einer gemeinsamen Entscheidung der Gemeindevertretung. „Wir hatten im Dezember gesagt, dass wir der neuen Verwaltungsspitze eine Chance geben wollen“, sagte Sylvia Radtke (SPD). „Daher gab es Irritationen, dass das Gespräch mit Lars Prahler geführt wurde“, erklärte sie, warum die SPD einen möglichen Amtswechsel jetzt wieder auf die Tagesordnung gebracht hatte.

Radtke fügte hinzu, dass die Probleme der Gemeinde mit der Amtsverwaltung nur ein Punkt seien. „Es geht uns ja auch um die Zusammenarbeit mit den anderen Gemeinden im Amtsausschuss“, nannte sie einen weiteren Kritikpunkt an der Gemeinschaft im Amtsbereich. An der Zusammensetzung des Amtsausschusses könne er nichts ändern, sagte Amtsvorsteher Gerhard Rappen, der als Gast an der Gemeindevertretersitzung in Damshagen teilnahm. „Allerdings führen wir Gespräche mit Grevesmühlen und Lars Prahler über Kooperationen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wo wir sinnvoll zusammenarbeiten können“, so Rappen.

Positive Selbsteinschätzung

Sorgen um eine weitere Fusion muss sich die Gemeinde Damshagen vorerst nicht machen. Sie war 2009 aus Damshagen und Moor-Rolofshagen entstanden. Nach einer vom Innenministerium geforderten Selbsteinschätzung ist die Gemeinde Damshagen durchaus überlebensfähig. „Sie müssen in der Selbsteinschätzung mindestens 50 Punkte erreichen“, sagte Jürgen Ditz den Gemeindevertretern. Grevesmühlens ehemaliger Bürgermeister ist als Koordinator zukunftsfähiger Gemeinden im Landkreis eingesetzt und beriet die Damshagener bei ihrer Selbsteinschätzung. Sie kamen nach einer regen Diskussion über die Selbstverwaltung, den Zustand der Straßen, Kultur-, Sport- sowie Jugend- und Seniorenangebote und ehrenamtliches Engagement auf eine Summe von 67 Punkten. „Das ist ein guter Mittelwert“, sagte Jürgen Ditz. Aus seiner Sicht müssten sich die Damshagener keine Sorgen machen, zu einer Fusion gedrängt zu werden. Er habe bislang auch die Erfahrung gemacht, dass Gemeindevertreter bei der Selbsteinschätzung eher selbstkritisch sind, als ihre Gemeinde schönzureden. Bis Oktober müssen sich Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern selbst bewerten.

Malte Behnk

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Schönberg beginnt heute um 17 Uhr auf dem Marktplatz das Maibaumfest des Vereins „Unternehmen für Schönberg“. Die Firma Maack Event aus Rehna organisiert es.

27.04.2017

Wehr kann Rettungsgerät nach Havarie nicht einsetzen / Bürgermeisterin sorgt per Eilentscheidung für Ersatz.

27.04.2017

Morgen, um 15 Uhr findet im Künstlerhaus Schloss Plüschow das Konzert der Kreismusikschule mit Liedern der Romantik – mit den Schülerinnen und Schülern der Gesangsklasse ...

27.04.2017