Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Sommerferien: Das ist los in den Jugendklubs
Lokales Nordwestmecklenburg Sommerferien: Das ist los in den Jugendklubs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 28.06.2019
Angler am Strand Quelle: OZ-LB
Upahl/Plüschow/Testorf Steinfort

Von Langeweile in den Sommerferien keine Spur: Die Jugendclubs in Upahl, Plüschow und Testorf-Steinfort haben ein breitgefächertes Angebot für Kinder und Jugendliche.

Es gibt Fußball und diverse Tischspiele, Seiden-, Stoff-, Glas- und Acrylmalerei sowie die Möglichkeit zur Schmuckgestaltung. In Projektarbeit können Ferienkinder außerdem fotografieren, filmen oder an einem Anti-Aggressionstraining teilnehmen. Für alle Liebhaber der Natur findet ein Natur- und Umweltprojekt statt. Auch Bewerbungs- und Hausaufgabenhilfe wird geleistet.

Der Jugendklub in Plüschow ist montags von 15.30 bis 19 Uhr geöffnet, die Türen in Testorf-Steinfort stehen freitags von 14.30 bis 20 Uhr offen und Upahl öffnet dienstags bis donnerstags von 14.30 bis 20 Uhr.

Auch einige Fahrten stehen auf dem Programm: Am 1. Juli geht es in den Wismarer Tierpark. Abfahrt ist ab Schlossremise in Plüschow um 11.50 Uhr. Busfahrt und Eintritt kosten sieben Euro.

Einen Tag, am 2. Juli, später haben Ferienkinder die Möglichkeit, in Upahl Brote im Lehmbackofen zu backen. Angeheizt wird er von 13 bis 18 Uhr. Jedes Kind knetet sein Brot selber und lernt Wissenswertes zum Thema Backen.

Zur Go-Kart-Bahn nach Gramkow geht es am 4. Juli. Abfahrt ist am Gemeindehaus in Upahl. Startschuss ist um 16.30 Uhr, die Rückfahrt ist für 18.30 Uhr geplant. Kosten: fünf Euro.

Zum „Fischtag“ sind am 5. Juli vor allem Angelfreunde eingeladen. Die erfahren im Sportlerheim Testorf von 10.30 bis 16 Uhr alles übers Angeln und über Fische. Zum Mittag gibt es für einen Euro verschiedene Fischgerichte.

Eine Fahrt zur Badeanstalt am Ploggensee in Grevesmühlen ist am 8. Juli geplant. Los geht es um 11.19 Uhr ab Upahl. Anmeldungen und Einverständniserklärungen der Eltern sind bei Katrin Heinze abzugeben. Kosten: drei Euro.

Kinder und Erwachsene können am 9. Juli in den Hansa Park fahren. Eine Reise nach Russland bietet der Jugendklub Upahl am 10. Juli von 14.30 bis 20 Uhr. Die Gäste erfahren Geschichten, lernen lustige Spiele und russisches Essen kennen.

Einen Tag später findet im Jugendclub Testorf-Steinfort von 11 bis 16 Uhr ein Billard- und Tischtennisturnier statt. Im Anschluss wird Erdbeertorte gebacken und gegessen. Dazu sollen die Kinder einen Euro mitbringen.

Die Möglichkeit auf eine Ferienfahrt nach Babelsberg haben Ferienkinder am 13. Juli – Mädchen und Jungen unter zehn Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen. Abfahrt ist ab Wismar um 7.21 Uhr.

Was man alles aus Wachs zaubern kann, erleben Kinder am 16. Juli in der Kerzenhalle in Boltenhagen. Einen Tag später wird es auch kreativ: Kinder können im Jugendclub Upahl von 14.30 bis 20 Uhr T-Shirts bedrucken. Dafür sollten Kinder ein weißes Shirt und ein Motiv mitbringen. Am Abend wird der Grill angeworfen.

Karaoke und Tanz stehen am 18. Juli auf dem Plan. Abends findet eine Spaghetti-Party statt. Kosten: ein Euro.

Armbänder aus Filz können am 19. Juli gebastelt werden: Treffpunkt ist der Jugendklub in Testorf: 14.30 bis 20 Uhr.

Marica Komarow und Anastasia Wigger

Nordwestmecklenburg Sanierungsarbeiten in der Grevesmühlener Innenstadt - Tiefbauarbeiten in der Kirchstraße beginnen Montag

Ein neuer Straßenbelag und am Ende eine neue Parkregelung, das sind die Ziele für die Sanierung der Straßen und Gehwege in der südlichen Innenstadt von Grevesmühlen.

28.06.2019

Großeinsatz in der Wismarer Molkerei Rücker: Am Freitagmorgen wurde Alarm ausgelöst nachdem offenbar Ammoniak aus einer Pumpe ausgetreten war. Feuerwehren und der Katastrophenschutz sind im Einsatz. Die Mitarbeiter wurden evakuiert.

28.06.2019

Der 70-Jährige war auf den Schienen Richtung Lübeck unterwegs, weil er keine Unterkunft in Schönberg (Landkreis Nordwestmecklenburg) fand. Er versuchte noch von den Gleisen zu springen, als der Zug angerast kam. Zunächst schien es wie ein Wunder, dass der Mann unverletzt blieb, doch in der Klinik stellten die Ärzte eine andere Diagnose.

27.06.2019