Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Dassow entlastet die Anlieger verkehrsberuhigter Straßen
Lokales Nordwestmecklenburg Dassow entlastet die Anlieger verkehrsberuhigter Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 11.03.2014
Ein Verkehrsschild macht es klar: Der Jens-Voigt-Ring in Dassow ist ein verkehrsberuhigter Bereich — auch „Spielstraße“ genannt. Quelle: Jürgen Lenz
Dassow

Wer in Dassow und den Ortsteilen der Stadt in einer verkehrsberuhigten Straße wohnt, muss künftig weniger Schnee und Eis räumen als bisher. Nach einem stimmigen Beschluss der Stadtvertreter sind die Anlieger nicht mehr dazu verpflichtet, Schnee und Glätte bis zur halben Breite der sogenannten Spielstraßen zu beseitigen.

Nach der beschlossenen Änderung der Straßenreinigungssatzung der Stadt Dassow gilt die Pflicht künftig noch für „den Gehweg verkehrsberuhigter Straßen.“ Falls dort kein Gehweg vorhanden ist, sei „ein Streifen von mindestens 1,20 Meter Breite entlang der Grundstücksgrenze“ frei zu halten.

Damit ist eine öffentliche Bekanntmachung des Amtes Schönberger Land vom 29. November 2013 gegenstandslos geworden. Adressaten waren die Anlieger der Trakehner Straße sowie der Straßen „Hufschlag“

und „Im Gespann“ in Pötenitz. Das Amt schrieb: „Alle anliegenden Grundstückseigentümer der vorstehend genannten Straßen werden auf ihre Pflichten zur Schnee- und Glättebeseitigung bis zur halben Breite der verkehrsberuhigten Straßen hingewiesen.“ In den vergangenen Jahren habe die Stadt Schnee und Glätte mit einem Winterdienstfahrzeug beseitigt, obwohl sie diese Pflicht auf die Grundstückseigentümer übertragen hatte. „Diese zusätzliche Winterdienstleistung der Stadt Dassow wird es ab diesem Winter nicht mehr geben“, kündigte das Amt an.

Die Stadtvertreter schlossen sich dagegen einer Argumentation des Pötenitzer Ortsteilvertreters und Ausschussvorsitzenden für Tourismus, Wirtschaft und Verkehr, Gerd Matzke an: Die bisherige Regelung gehe über das Ziel einer allgemein akzeptierten und gleichen Verteilung der Schnee- und Glättebeseitigung hinaus. Sie beteilige Anlieger in verkehrsberuhigten Bereichen überproportional. Mit der Beschränkung auf den Gehweg werde gewährleistet, dass Fußgänger die verkehrsberuhigten Straßen auch im Winter sicher begehen können. Für die Befahrbarkeit der Straßen solle die Stadt zuständig sein. Verkehrsberuhigte Bereiche gibt es in der Stadt Dassow sowie in ihren Ortsteilen Pötenitz, Wieschendorf, Barendorf und Rosenhagen.

jl

Der traditionelle Frühjahrstreff der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Schwerin findet am Donnerstag, 20. März, in Wismar statt.

11.03.2014

Mit einem kleinen Blumenstrauß in der Hand schaute die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Nordwestmecklenburg, Simone Jürß, gestern im Grevesmühlener AWO-Seniorenzentrum „Am Wasserturm“ vorbei.

11.03.2014

Auf dem Schulhof und in der Aula wurde gehandelt und gefeilscht. Einige Klassenkassen wurden gut gefüllt.

11.03.2014