Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Michael Schulte und East17 in Boltenhagen
Lokales Nordwestmecklenburg Michael Schulte und East17 in Boltenhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 22.02.2019
Sänger Michael Schulte gibt ein Konzert beim Seebrückenfest in Boltenhagen. Quelle: dpa
Boltenhagen

Wenn am 11. Mai die Badesaison in Boltenhagen eröffnet wird und wenn im August mit dem Seebrückenfest der Höhepunkt des Sommers gefeiert wird, treten im Ostseebad bekannte Stars auf.

Am bekanntesten dürfte aktuell der Hauptact des Seebrückenfestes sein. Michael Schulte, der 2018 beim Eurovision Song Contest Vierter wurde, tritt am 1. August in Boltenhagen auf und die Besucher können sein Konzert kostenlos genießen.

East 17 - die britische Boygroup tritt zur Saisoneröffnung in Boltenhagen auf. Quelle: JAZZ ARCHIV HAMBURG

Bereits am 11. Mai, wenn die Badesaison in Boltenhagen offiziell eröffnet wird, werden sich vielleicht viele Erwachsene an ihre Teenagerzeit erinnern. East17, die Rebellen der Boybands der 90er-Jahre, treten dann im Ostseebad auf. Neben einigen neuen Songs werden sie auch ihre alten Hits wie „Stay another day“ und „It’s alright“ singen.

Malte Behnk

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Nordwestmecklenburg Abfallwirtschaft in Nordwestmecklenburg - Neu: Firmen müssen die blaue Tonne bezahlen

Aufgrund der angespannten Marktsituation hat die Firma GER, die in Nordwestmecklenburg unter anderem die Papierentsorgung übernimmt, eine Entleerungsgebühr für Gewerbetreibende erhoben.

22.02.2019

Der Bürgermeister des Ostseebads Boltenhagen in Nordwestmecklenburg, Christian Schmiedeberg (CDU), kandidiert im Mai erneut für das Ehrenamt. Er möchte Infrastruktur und Sauberkeit im Ort verbessern.

21.02.2019

Das jahrelange Warten auf den Neubau der Verbindungsstraße zwischen Lockwisch und Rupensdorf hat bald ein Ende. Die erhofften Zuschüsse fließen. Der Rupensdorfer Ortsteilvertreter begrüßt es.

21.02.2019