Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Minimare mit riesigem Spielplatz ist eröffnet
Lokales Nordwestmecklenburg Minimare mit riesigem Spielplatz ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 28.06.2019
Nach acht Jahren Planung und einem Jahr Bauzeit ist der Entdeckerpark Minimare eröffnet. Kinder der Grundschule tobten auf dem Spielplatz. Quelle: Malte Behnk
Kalkhorst

Mit den Worten „was lange währt, wird endlich gut“ hat Kalkhorsts Bürgermeister Dietrich Neick am Freitag, 28. Juni, den Entdeckerpark Minimare eröffnet. Acht Jahre hatte die Gemeinde an dem Projekt geplant, ein Jahr wurde an dem Park gebaut und 3,3 Millionen Euro wurden investiert.

„Das ist die größte kommunale Investition in der Geschichte der Gemeinde“, sagte Neick. Mathias Diederich, Stellvertreter der Landrätin nannte das Minimare ein neues Highlight des Landkreises. Der Park besteht aus einem riesigen Spielplatz und kleinen Gärten, in denen Miniaturen wichtiger Gebäude Mecklenburgs aufgestellt sind. Rund um die Miniaturhäuser wurde eine App mit Quizfragen und Mitmachaufgaben für die Besucher entwickelt. Damit können sich die Gäste durch den Park leiten lassen. Geöffnet ist das Minimare bis zum 31. Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr. Infos auf www.minimare.de.

Malte Behnk

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grundschule in Kalkhorst in Nordwestmecklenburg ist zwar klein, sie ist aber ein lebendiges Zentrum der Gemeinde. Gründe dafür sind die gute Ausstattung und das Engagement von Lehrern und Eltern.

28.06.2019

Max und Katrin Böhringer haben sich beim Schützenfest der Grevesmühlener Schützenzunft durchgesetzt und sind für ein Jahr das Königspaar. Und ein Paar sind beide auch im richtigen Leben.

28.06.2019

Ob in Plüschow, Testorf-Steinfort oder Upahl (Nordwestmecklenburg): In den kommenden Wochen wird Ferienkindern einiges geboten. Langweilig wird es jedenfalls nicht.

28.06.2019