Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Fahrzeuge fahren auf A20 aufeinander – neun Menschen verletzt
Lokales Nordwestmecklenburg Fahrzeuge fahren auf A20 aufeinander – neun Menschen verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:09 02.10.2019
Gleich zwei Unfälle auf der A20 bei Lüdersdorf am Mittwoch. (Symbolbild) Quelle: dpa
Lüdersdorf

Neun Menschen sind bei zwei aufeinanderfolgenden Unfällen auf der Autobahn 20 nahe Rostock am Mittwoch verletzt worden.

Zunächst sei eine 24-Jährige mit ihrem Auto aus Unachtsamkeit auf den Wagen vor ihr aufgefahren, teilte die Polizei am Abend mit. Sie und die andere, 47 Jahre alte Frau wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Auto fährt gegen Stauende

Während die beiden Fahrzeuge abgeschleppt wurden, kam es am Stauende zu einem weiteren Zusammenstoß. Dabei fuhr ein Auto mit so einer Wucht auf einen anderen Wagen, dass dieser wiederum auf drei weitere Autos geschoben wurde.

Dabei wurden sieben Menschen leicht verletzt. Wegen der Bergung der Fahrzeuge wurde die Autobahn zeitweise gesperrt, es entstand nach Polizeiangaben ein Rückstau von acht Kilometern.

Mehr Nachrichten aus der Region.

Von RND/dpa

Der Selmsdorfer Bürgermeister Marcus Kreft (SPD) sagt, er könne die Entscheidung der Schweriner Landesregierung gegen einen längeren Betrieb ökonomisch und ökologisch nicht nachvollziehen.

02.10.2019

Die Sport- und Kongresshalle in Schwerin soll am 13. Oktober zum Treffpunkt für Paare in Hochzeitsstimmung werden. Von 10 bis 17 Uhr gibt es alles rund um den schönsten Tag im Leben.

02.10.2019

Teilweise unbefriedigende Antworten bekamen die Rosenhägener bei einer Einwohnerversammlung zu Fragen zur Verkehrssituation nach der Umsetzung von vier Baugebieten.

02.10.2019