Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Feuerwehren löschen 2000 Strohballen
Lokales Nordwestmecklenburg Feuerwehren löschen 2000 Strohballen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 29.09.2019
In Kalkhorst brennen am 28. September 2019 etwa 2000 Strohballen. Feuerwehren aus Kalkhorst, Elmenhorst, Dassow, Klütz und Boltenhagen im Einsatz. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Kalkhorst

Die freiwilligen Feuerwehren aus Kalkhorst, Elmenhorst, Dassow, Boltenhagen und Klütz sind im Großeinsatz in Kalkhorst (Landkreis Nordwestmecklenburg). Etwa 2000 Strohballen eines Landwirtschaftsbetriebs brennen dort. Die Brandschützer wurden gegen 2 Uhr am Sonntagmorgen alarmiert. „Es waren bislang etwa 100 Einsatzkräfte beteiligt“, sagt der Einsatzleiter Amtswehrführer Dirk Staudte.

Löscharbeiten bis Montagabend

Ein Großteil des Brandes am Rand der Ortschaft Kalkhorst konnte in den ersten Stunden gelöscht werden, so dass erste Kräfte wie die Feuerwehr aus Boltenhagen abrücken konnten. „Die Löscharbeiten könnten aber bis Montagabend andauern“, schätzt Staudte.

Eindrücke in der Bildergalerie:

Etwa 2000 Strohballen mussten gelöscht werden.

Ein hinter den Strohmieten befindliches Holzgebäude wurde durch den Brand gefährdet. Ein Übergreifen der Flammen wurde aber von den Feuerwehren verhindert werden. Menschen oder Tiere waren nicht in Gefahr. Die Kriminalpolizei ermittelt die Ursache des Brandes.

Schwierigkeiten bereiten den Feuerwehrleuten die vielen Glutnester im Stroh, die gefunden und abgelöscht werden müssen. Dazu muss das Stroh auseinander gezogen werden. Das Wetter ist bislang kein großer Störfaktor. „Ich hoffe, dass der Wind nicht stärker wird oder dreht. Dann hätten wir ein Problem und müssten Kräfte nachfordern“, schätzt Staudte am Sonntagvormittag die Situation ein.

Von Malte Behnk

Kunst an einer ostafrikanischen Schule zu lehren, an der es das Fach gar nicht gibt – dieser Herausforderung stellten sich die mecklenburgischen Künstlerinnen Miro Zahra, Takwe Kaenders und Kerstin Borchardt.

28.09.2019

Wo haben Sie den Mauerfall erlebt, und was haben Sie sich von den 100 Mark Begrüßungsgeld gekauft? Diese und viele andere Fragen stellt Moderator Thomas Lenz am Montag, 30. September, ab 19 Uhr in Sankt Nikolai in Grevesmühlen.

28.09.2019

Familie Deutschmann lädt am 13. Oktober nach Elmenhorst (Nordwestmecklenburg). Alle Einnahmen kommen der Familie eines leukämiekranken 17-Jährigen zugute. Finanziert werden sollen damit Therapien, die die Krankenkasse nicht übernimmt.

27.09.2019