Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Einheit und GFC spielen um den Aufstieg in ihren Ligen
Lokales Nordwestmecklenburg Einheit und GFC spielen um den Aufstieg in ihren Ligen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 25.12.2019
Die beiden Mannschaftskapitäne Moritz Faasch (r., Einheit Grevesmühlen) und Davi Lahme (TSV Schwerin) im Zweikampf in der vergangenen Saison.
Die beiden Mannschaftskapitäne Moritz Faasch (r., Einheit Grevesmühlen) und Davi Lahme (TSV Schwerin) im Zweikampf in der vergangenen Saison. Quelle: Lars Krischewski
Anzeige
Grevesmühlen

Gute Aussichten für die Fußballfans in Grevesmühlen. Nach den Querelen der vergangenen Jahren, der Neugründung von Einheit Grevesmühlen und der Krise beim Grevesmühlener FC könnten die Voraussetzungen für einen Doppel-Aufstieg derzeit nicht besser sein. Einheit

Ali Cengiz, Einheit Grevesmühlen Quelle: Michael Prochnow

strebt den dritten Aufstieg in Folge nach seiner Gründung an, die Mannschaft von Präsident Ali Cengiz führt die Kreisoberliga souverän mit 35 Zählern nach 15 Partien an, der GFC mit seiner deutlich verjüngten Mannschaft von Trainer Frank Stolte spielt die erfolgreichste Saison im Männerbereich seit langem. Das Ergebnis: Der GFC überwintert mit 33 Punkten nach 15 Spielen auf Rang zwei in der Kreisliga hinter dem FC Schönberg II (40 Punkte) und hat den Aufstieg in die Kreisoberliga im Visier.

Während am Freitag, 27. Dezember, die Stadtmeisterschaft (mit GFC, Blau-Weiß und SV 77) ohne den Favoriten Einheit Grevesmühlen, das Team hat auf die Teilnahme verzichtet, und Fortuna über die Bühne geht, schauen die Fans bereits auf den März, wenn die Rückrunde beginnt. Für Einheit-Präsident Ali Cengiz ist die Marschroute klar. Es geht um den Aufstieg in die Landesklasse. Um auch langfristig aus den Nachwuchsbereich Spieler zu gewinnen, hat der neu gegründete Verein erstmals eine E-Jugend in den Spielbetrieb geschickt. Dort spielen unter anderem die Söhne von Ali Cengiz.

Frank Stolte, GFC Quelle: Daniel Heidmann

Apropos erfolgreicher Nachwuchs: Die Erfolgsserie des GFC in der Kreisliga, am letzten Spieltag der Hinrunde kam der TSV Schwerin mit 0:10 unter die Räder, hat unter anderem mit den jungen Spielern zu tun, die aus der A-Jugend in den Männerbereich hochgekommen sind. Die Nachwuchsmannschaft hatte in den vergangenen Jahren in ihren Altersgruppen starke Leistungen gezeigt. Als in der Vorsaison einzelne Spieler bereits im Männerteam antraten, konnten sie die hohen Erwartungen jedoch noch nicht erfüllen. In dieser Saison hat Coach Frank Stolte das Team umgestellt, was angesichts der Ergebnisse offenbar sehr gut funktioniert. Der nächste Spieltag ist der 1. März, dann tritt der GFC bei BW Parum an.

Alles zur Stadtmeisterschaft am Freitag.

Der Eklat bei der Stadtmeisterschaft vor einem Jahr.

Von Michael Prochnow

24.12.2019
23.12.2019