Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Max und Katrin Böhringer sind die Majestäten 2019
Lokales Nordwestmecklenburg Max und Katrin Böhringer sind die Majestäten 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 28.06.2019
Das sind alle Majestäten der Grevesmühlener Schützenzunft 2019: Bogenkönig Maik Faasch (von links), Schützenkönigin Katrin Böhringer, Jugendkönig Maximilian Pätsch, Schützenkönig Max Böhringer, Bogenkönigin Adriane Müller und Kiddi-König Gustav Romeyke Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Grevesmühlen

Die Ergebnisse des Schützenfestes der Grevesmühlener Schützenzunft stehen fest. Das neue Königspaar sind Max und Katrin Böhringer, die sich im Wettkampf der Schützen durchsetzten. Beide sind auch im richtigen Leben ein Paar. Bei den Bogenschützen gewannen Maik Faasch und Adriane Müller bei den Erwachsenen, Gustav Romeyke wurde Kiddi-König und Maximilian Pätsch Jugendkönig. Alle fünf Mitglieder der Schützenzunft behalten ihren Titel bis zum Schützenfest im kommenden Jahr. Der Traditionsverein vom Tannenberg hatte vor einigen Jahren mit den konventionellen Bräuchen aufgeräumt und die Aufgaben für die Majestäten gelockert. Hintergrund war, dass sich – wie in vielen anderen Schützenvereinen auch – kaum noch Bewerber für die Königswürde fanden, da das Amt mit einigen finanziellen und zeitlichen Auflagen und Aufgaben verbunden war. Seitdem die Grevesmühlener diese Tradition angepasst haben, gibt es diese Probleme nicht mehr.

Michael Prochnow

Ob in Plüschow, Testorf-Steinfort oder Upahl (Nordwestmecklenburg): In den kommenden Wochen wird Ferienkindern einiges geboten. Langweilig wird es jedenfalls nicht.

28.06.2019
Nordwestmecklenburg Sanierungsarbeiten in der Grevesmühlener Innenstadt - Tiefbauarbeiten in der Kirchstraße beginnen Montag

Ein neuer Straßenbelag und am Ende eine neue Parkregelung, das sind die Ziele für die Sanierung der Straßen und Gehwege in der südlichen Innenstadt von Grevesmühlen.

28.06.2019

Großeinsatz in der Wismarer Molkerei Rücker: Am Freitagmorgen wurde Alarm ausgelöst nachdem offenbar Ammoniak aus einer Pumpe ausgetreten war. Feuerwehren und der Katastrophenschutz sind im Einsatz. Die Mitarbeiter wurden evakuiert.

28.06.2019