Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Party in Grevesmühlen: Musiknacht startet am 28. September neu durch
Lokales Nordwestmecklenburg Party in Grevesmühlen: Musiknacht startet am 28. September neu durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 12.09.2019
Die Kulturbanausen Stefan Baetke, Maik Gutow, Horst Deininger und Jörn Buttkewitz (hintere Reihe, v. l.) sowie Daniel Wiesjahn und Burkhard Milverstädt (vorne, v. l.) laden zur zweiten Musiknacht ein. Quelle: Dirk Hoffmann
Grevesmühlen

Der Auftakt war ein voller Erfolg, jetzt kommt die Neuauflage der Musiknacht; „Die Stadt ist auf die Straße gegangen und hat gefeiert“, blickt Jörn Buttkewitz, bekannt als DJ Qbat, auf den 27. April zurück. Denn viele Besucher waren damals zur ersten Musiknacht gekommen. In den fünf Lokalitäten, wo verschiedene Musiker auftraten, ging es hoch her. Die Begeisterung war überwältigend, mit so einem großen Interesse hatte zuvor kaum jemand gerechnet. Nun gibt es eine Fortsetzung. Am 28. September steigt die zweite Musiknacht in Grevesmühlen.

Die Idee zu einer solchen Veranstaltung stammt von den sechs „Kulturbanausen“, kurz KuBa genannt. Zu ihnen gehören neben Buttkewitz noch Maik Gutow, Stefan Baetke, Burkhard Milverstädt, Horst Deininger und Daniel Wiesjahn. Ihr Antrieb war es, die Musik nach Grevesmühlen zu holen. Damit wollten sie aber keine Agentur beauftragen, sondern es selbst in die Hand nehmen. „Wir haben Spaß daran und wollen anderen Freude bringen. Die Eigeninitiative ist für uns Motivation genug“, so Milverstädt.

Jörn Buttkewitz (rechts) sorgte für einen reibungslosen Bussshuttle. Im Mobil waren oft nur noch Stehplätze zu bekommen. Quelle: Maik Freitag

Noch vor der Premiere hatte KuBa eine zweite Musiknacht im Herbst geplant. Das klang sehr mutig, wird aber nicht zuletzt nach dem Erfolg der ersten Veranstaltung jetzt Realität. Wieder dürfen sich die Besucher auf einen tollen Abend voller Musik freuen. Wie schon im April sind es auch diesmal mehrere Lokalitäten, die zu Auftrittsorten werden. Im Malzcafé ist es Christian Matthies, der als Solist beliebte Klassiker der Musikgeschichte sowie Hits der 70er, 80er, 90er und von heute dem Publikum darbieten möchte. Bekannt ist er als Frontmann der Band „Revoc“, die es seit vier Jahren gibt und die neben vielen Auftritten in Boltenhagen im April auch beim Motortalk in der KfL Lounge in Grevesmühlen zu erleben war.

Das „Alte Rathaus“ öffnet am 28. September

Auf eine rauchige Stimme, rockige Songs und Mundharmonikaklänge darf sich hingegen das Publikum im Restaurant „Altes Rathaus“ freuen, wenn dort „Öhmchen“, alias René Ohm, seinen Auftritt hat. „Er ist der deutsche Bruce Springsteen“, erklärt Daniel Wiesjahn, der den Kontakt zu dem aus der Nähe von Berlin stammenden Sänger herstellte. Musikalisch geht es auch im Café Körner zu. Dort wird das aus dem Osten von Hamburg stammende Duo Tina Larissa & Norbert Schlager, Evergreens Rock und Pop spielen sowie Balladen in Deutsch und Englisch darbieten.

Matze & Andi sind auch wieder dabei

Fehlen dürfen auf der großen Party-Meile auch Matze und Andi (Mathias Buhse und Andi Ziehn) nicht. Schon bei der ersten Musiknacht im April begeisterten sie das Publikum im La Piazza Athen mit ihrem Deutschrock, einer Mischung aus eigenen Songs und denen von weiteren deutschen Künstlern, das Publikum. Im gleichen Lokal wollen sie jetzt am 28. September ein weiteres Mal für echte Party-Stimmung sorgen. Das möchte auch Udo Friese. Als „Friesling“ war der Mallentiner schon bei der ersten Musiknacht dabei. Mit Gitarre, Stompbox und Mundharmonika begleitet er sich zu Songs von Stars wie Clapton, Pink Floyd und Tom Petty. In welchem Lokal er diesmal auftritt, das wird noch bekanntgegeben. Die letzten Absprachen werden noch getroffen.

So bunt war die erste Musiknacht in den Kneipen von Grevesmühlen

Aufgeregter als alle andere Musiker werden am 28. September sicher Andreas Voß, Daniel Wiesjahn, Maik Reschke und Marco Retzlaff sein. Erst im August hatten sie die neue Grevesmühlener Band „Gleis 4“ gegründet und haben bei der Musiknacht jetzt ihren ersten öffentlichen Auftritt. Im Café Kaffeebrenner im Bürgerbahnhof wollen die vier mit ihren eigenen Songs und der Richtung „Country-Funk“ auftreten.

Shuttle-Bus ist als Partymobil wieder mit dabei

Die zweite Grevesmühlener Musiknacht beginnt um 19 Uhr. Und wer an dem Abend mehr als einen der Musiker live erleben möchte, sollte den kostenlosen Shuttlebus nutzen. Er tourt von einem Lokal zum anderen und bringt die Besucher zu den verschiedenen Auftrittsorten. Der Bus hatte sich bei der Premiere als Party-Tipp entwickelt, mit entsprechender Musik und gut gelaunten Fahrgästen –und einem Busfahrer, der den Spaß auch mitmacht – wurde der Bus zum Partymobil.

Aftershow-Party ab Mitternacht im Kaffeebrenner

Mit einer großen After-Show-Party mit den DJs Maik Gutow und Jörn Buttkewitz im Café Kaffeebrenner - Beginn ist 24 Uhr - endet die zweite Musiknacht in Grevesmühlen. Als Eintritt erwerben die Besucher für fünf Euro Bändchen, die ihnen den Zutritt zu allen Party-Orten gewährt. Erhältlich sind sie bereits jetzt im Elektronik-Geschäft Gutow und bei Jannys Eis (beides August-Bebel-Straße) sowie an dem Abend in den verschiedenen Lokalitäten. Die Einlasskontrolle dort übernehmen die Flaming Stars.

Mit etwas Glück können Sie sogar kostenlos bei der zweiten Musiknacht dabei sein. Die OSTSEE-ZEITUNG verlost 3 x 2 Freikarten. Dafür müssen die Leser folgende Frage beantworten: Wer hatte die Idee für die Musiknacht? Die Lösung schicken Sie bis zum 24. September per Mail an grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de oder per Post an Pressehaus Grevesmühlen, August-Bebel-Straße 11, 23936 Grevesmühlen. Als Stichwort geben Sie „Musiknacht Grevesmühlen“ an.

Von Dirk Hoffmann

Die Deutschlandtour der Biathleten macht am Sonnabend Station in Oberhof, die Kreismusikschule lädt zum Hoffest und das K 2 in Grevesmühlen hat die Sommerpause beendet. Wetterfee Maxi Biewer liest in Boltenhagen.

12.09.2019
Wirtschaft und Tourismus - Neue Hoffnung für Schloss Pötenitz

Nach jahrzehntelangem Verfall hat das Gutshaus im Dassower Ortsteil Pötenitz offenbar den Besitzer gewechselt. Landrätin Kerstin Weiss (SPD) spricht von einem „sehr guten Investor“.

12.09.2019

Der Vielbecker See in Grevesmühlen ist ein wichtiges Naherholungsgebiet der Stadt.

12.09.2019