Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Nach Havarie in Boltenhagen: „MS Seebär“-Kapitän hofft auf schnelle Reparatur
Lokales Nordwestmecklenburg

Havarie vor Boltenhagen: „MS Seebär“ hofft auf schnelle Reparatur

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 17.06.2021
Glücklicher Ausgang einer Ausflugsfahrt: Die freiwilligen Seenotretter aus Timmendorf auf Poel haben am Mittwochnachmittag, 16. Juni 2021, in der Wismarer Bucht ein manövrierunfähiges Passagierschiff mit 41 Menschen an Bord aus einer misslichen Lage befreit. Mit dem Seenotrettungsboot WOLFGANG WIESE der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) schleppten sie es sicher in den Hafen von Tarnewitz.
Glücklicher Ausgang einer Ausflugsfahrt: Die freiwilligen Seenotretter aus Timmendorf auf Poel haben am Mittwochnachmittag, 16. Juni 2021, in der Wismarer Bucht ein manövrierunfähiges Passagierschiff mit 41 Menschen an Bord aus einer misslichen Lage befreit. Mit dem Seenotrettungsboot WOLFGANG WIESE der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) schleppten sie es sicher in den Hafen von Tarnewitz. Quelle: Dgzrs - Die Seenotretter
Boltenhagen

Urlauber sind in Boltenhagen, Tagesgäste dürfen auch aus anderen Bundesländern wieder in das Ostseebad kommen, und eigentlich würde Kapitän Marco Weiß...