Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Herrnburg siegt bei Wettkampf der Feuerwehren
Lokales Nordwestmecklenburg Herrnburg siegt bei Wettkampf der Feuerwehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 13.05.2019
Florian Schaper (l.) und Alexander Wustrow von der Ortswehr Lüdersdorf laufen auf dem Amtsfeuerwehrtag in Herrnburg mit einem 90 Kilogramm schweren Dummy über die Wettkampfstrecke. Quelle: Jürgen Lenz
Herrnburg

 Einen 90 Kilogramm schweren Dummy heben und mit ihm über eine Wettkampfstrecke laufen: eine körperliche Herausforderung auch für gut trainierte Feuerwehrleute. Brandschützer aus dem ganzen Schönberger Land meisterten sie am Sonnabend beim Amtsfeuerwehrtag. Nicht nur Kraft und Ausdauer waren gefragt. Oliver Boest, Leiter der gastgebenden Herrnburger Wehr, erläuterte: „Es geht auch um Teamgeist, feuerwehrtechnisch-handwerkliches Geschick und Cleverness.“ An einigen Stationen war es wichtig, sich vorher genau zu überlegen, was wann wie zu tun ist. Besonders motiviert gingen diesmal die Kameraden der Herrnburger Feuerwehr an den Start. Sie waren nicht nur der Gastgeber, sondern hatten auch ihren Titel aus dem vorigen Jahr zu verteidigen. Und es gelang ihnen. Herrnburg siegte vor der zweitplatzierten Mannschaft aus Schönberg. Damit blieb der Wanderpokal in Herrnburg. Auf Rang drei: die Feuerwehr Dassow. Platz vier erkämpfte sich die Ortswehr Lüdersdorf, gefolgt von einem gemeinsamen Team aus Menzendorf und Grieben. Weniger erfolgreich waren diesmal die Feuerwehren Schattin, Groß Siemz, Selmsdorf, Palingen und Neuleben/Boitin-Resdorf.

Feuerwehrleute aus dem ganzen Schönberger Land treten vor dem Gerätehaus in Herrnburg an. Quelle: Jürgen Lenz

Die Brandschützer aus dem Schönberger Land trafen sich am Feuerwehrgerätehaus in Herrnburg. Nach einem gemeinsamen Frühstück traten sie zum Appell an. Oliver Boest, Amtswehrführer Daniel Zabel aus Selmsdorf und der Lüdersdorfer Bürgermeister Erhard Huzel (CDU) begrüßten die Feuerwehrleute. Der Bürgermeister erklärte während des Amtsfeuerwehrtags: „Mit dem Wettbewerb wird auch das Einsatzgebiet der Gemeinde Lüdersdorf bekannt gemacht.“ Es sei eine schöne Aufgabe, das im Rahmen einer solchen Veranstaltung zu machen.

Mannschaften mit je fünf Feuerwehrleuten zeigten ihr Können an sechs Stationen auf einem Rundkurs, der von Herrnburg bis Schattin reichte. Oliver Boest erläuterte: „Jede Station ist besetzt mit Kampfrichtern, die nicht aus dem Amtsbereich kommen.“ Die zusätzlichen Helfer kamen aus Carlow und Greifswald.

Brandschützer bauen auf dem Regenbogenspielplatz in Herrnburg aus Leitern eine Schaukel. Quelle: Freiwillige Feuerwehr Schönberg

Auf dem Regenbogenspielplatz in Herrnburg mussten die Brandschützer mithilfe von Leitern eine Schaukel montieren. An anderen Stationen arbeiteten sie mit Feuerwehrleinen, absolvierten einen Löschangriff, öffneten eine Schatzkiste, um dann feuerwehrtechnische Aufgaben zu erledigen. Auch mussten sie mit einer Handsäge und einer Kettensäge arbeiten. Das besondere an dieser Station: Der Förderverein der Herrnburger Wehr hatte eine Kettensäge zur Verfügung gestellt, die nach dem gemeinsamen Mittagessen und anschließender Siegerehrung unter den Kameraden verlost wurde.

Wettkampf für Kinder und Jugendliche

Junge Brandschützer aus dem Schönberger Land treffen sich am Sonnabend, den 25. Mai, zum dritten Amtskinder- und Jugendfeuerwehrtag. Er beginnt um 8.30 Uhr in Grieben. Dort gründeten die Brandschützer vor 25 Jahren eine Jugendwehr. Zuschauer sind willkommen. Bei den Amtskinder- und Jugendfeuerwehrtagen 2016, 2017 und 2018 siegten die jungen Brandschützer aus Schönberg.

Die Mannschaften lobten die Herrnburger Feuerwehr für die sehr gute Organisation des Amtsfeuerwehrtags. Die Gastgeber bedankten sich bei den Teams für einen fairen Wettkampf. Bei der Organisation des alljährlichen Amtsfeuerwehrtags wechseln sich die Wehren ab. 2018 war Groß Siemz der Gastgeber.

Jürgen Lenz

Die 15. Spielzeit des Piraten Open Air in Grevesmühlen hat begonnen. Am Sonntag, 12. Mai, hat Intendant Peter Venzmer das Ensemble zum ersten Mal zusammengetrommelt. Er setzt auf das bewährte Team der vergangenen Saison.

13.05.2019
Nordwestmecklenburg Grevesmühlener Leichtathleten in Greifswald - Peer Wendland qualifiziert sich für Meisterschaft

Mit dem Diskus erreichte der Sportler aus Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) in Greifswald eine persönliche Bestleistung. Insgesamt reisten fünf Mehrkämpfer und acht Einzelstarter an.

13.05.2019
Nordwestmecklenburg Am 28. September steigt die zweite Musiknacht - Grevesmühlens Musiknacht geht in die nächste Runde

Nach dem Riesenerfolg bei der Premiere haben sich die Veranstalter entschlossen, die Grevesmühlener Musiknacht nicht erst im nächsten Jahr zu wiederholen, sondern bereits am 28. September.

13.05.2019