Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Hobbysänger aus Grevesmühlen verewigt Söhne in einem Lied
Lokales Nordwestmecklenburg Hobbysänger aus Grevesmühlen verewigt Söhne in einem Lied
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 04.10.2019
Er singt, sie filmen: Jan Kadura (l.) und Thomas Winter (r.) vom Filmstudio Grevesmühlen bei den ersten Aufnahmen. Für den Song „Mein Sohn“ von Matze Buhse soll ein Musikvideo gedreht werden. Quelle: Jana Franke
Grevesmühlen

Welches ist wohl das schönste Geschenk für den Nachwuchs? Ein Pferd für Mädchen? Eine Quad für Jungs? Ja, vielleicht. Aber nur für den Moment! Matze Buhse hat sich etwas anderes für seine Söhne Robin (19), Fait (11), Mic (7) und Meo (1) überlegt. Etwas, das ihnen für den Rest ihres Lebens bleibt: ein Lied.

Lieder für seine vier Söhne

Zehn eigene Lieder hat der 43-Jährige aus Grevesmühlen bereits geschrieben. „Mein Sohn“ ist eines davon. In dem Lied besingt er, dass er immer für ihn – hier spricht er jedes seiner Kinder einzeln an – da sein wird und auf ihn aufpasst, auch wenn er einmal stirbt. Auf Facebook hatte der Grevesmühlener den Song 2017 gepostet. Mittlerweile wurde er 24 300 Mal aufgerufen. 222 Mal Facebock-Nutzer haben den Song geteilt und 66 Kommentare gibt es – durchweg positiv. In der Tat, die Stimme und der Text verursachen Gänsehaut.

Verein aus Österreich will Song für Film

Über den Post im sozialen Netzwerk ist auch ein Verein in Österreich auf den Sänger aus dem Norden aufmerksam geworden. Der hat einen Film in Auftrag gegeben, der von Vätern erzählt, die um ihr Recht kämpfen, ihre Kinder regelmäßig zu sehen. Die Ex-Partnerinnen verwehren ihnen jedoch den Kontakt. Verwenden will der Verein für die Reportage Buhses Komposition „Mein Sohn“. Welch eine Ehre!

Filmstudio Grevesmühlen dreht Musikvideo

Für diesen Zweck hat er das Lied in einem Tonstudio in Wismar professionell aufnehmen lassen. Wenn er diesen Schritt schon geht, dachte sich der Grevesmühlener, geht er einen weiteren – ein Musikvideo muss her. „Ich habe Jan und Thomas vom Filmstudio einfach angesprochen, ob sie Lust dazu hätten“, erinnert sich Matze Buhse, der im wahren Leben Mathias Maaßen heißt – er hat im Sommer geheiratet und den Namen seiner großen Liebe Claudia Maaßen angenommen. Die beiden Filmbegeisterten Thomas Winter und Jan Kadura sagten natürlich nicht nein und kamen gleich mit Ideen um die Ecke.

Dreharbeiten in der Familie

Nun ist das Team mitten in den Aufnahmen für das fünfminütige Video. Es werden Szenen am Strand und im Hause Maaßen gedreht. Matze mit Gitarre in der Hand und Sohn an der Hand. Auch originale Aufnahmen von den vier Kindern – zwei sind aus einer früheren Beziehung – werden eingebaut. Dazu stellt der Sänger eigene Handyvideos zur Verfügung. „Das Endergebnis soll so authentisch und natürlich wie möglich sein“, erklärt Matze seinen Wunsch.

Noch im Oktober soll das Musikvideo abgedreht sein, damit es geschnitten werden kann. „Eigentlich fehlt uns nur noch eine Strandszene mit Sonnenuntergang“, verrät Jan Kadura.

Entstanden ist der Song „Mein Sohn“ vor zweieinhalb Jahren – also noch vor der Geburt seines vierten Sohnes Meo. „Das Lied ist all meinen Söhnen gewidmet“, meint Matze Buhse, der hauptberuflich als Teamleiter bei der Diakonie im nördlichen Mecklenburg in Grevesmühlen arbeitet. In eineinhalb Stunden hatte er seine Gedanken und die Strophen auf Papier gebracht. Gemeinsam mit seinem Musikerkumpel Andi Ziehn aus Grevesmühlen gab er den Zeilen eine Melodie. Viele Textideen kommen Matze beim Autofahren, verrät er. „Dann fahre ich rechts ran und notiere mir diese ins Handy. Meine Frau wird dann wahnsinnig“, erzählt er lachend.

Mit 16 Jahren eigene Band gegründet

Bereits mit 16 Jahren machte Matze Buhse Musik. Seine Leidenschaft lebte er in einer Band aus. In der Armeezeit und während des BWL-Studiums rückte die Musik ein wenig in den Hintergrund. Als er mit 28 Jahren ein Hotel übernahm, gab er sein Hobby komplett auf. Vor zwei Jahren traf er dann auf Andi Ziehn, beide traten beim Grevesmühlener Carneval Club (GCC) auf – sogar mit einer GCC-Hymne aus eigener Feder. Seitdem machen sie gemeinsam Musik.

Nicht nur für seine Söhne, auch für seine Frau Claudia hat Matze ein Lied geschrieben. Ebenso besingt er seinen Lebenstraum in einem Song. Nach und nach sollen sie alle auf eine CD gepresst und veröffentlicht werden – als schönes Geschenk für die Ewigkeit.Mehr zum Thema: Wismar: Krebskranke Mutter hofft auf Auszeit mit ihrer Familie

Von Jana Franke

Pastorin Christina Finger erlebte eine Tour vom Hospiz Schloss Bernstorf (Nordwestmecklenburg) in ihre ehemalige Kirchengemeinde in Rostock-Toitenwinkel.

04.10.2019

Jessica Dörre engagiert sich im Amt Schönberger Land als ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte. Jeder Einwohner der Städte und Gemeinden kann sich an sie wenden. Ihr Schwerpunkt: die Verwaltung.

04.10.2019
Nordwestmecklenburg Festival „Y.U.T. Open Air – Demokratie bewegen“ Schönbergs Jugendliche auf Augenhöhe mit Politikern

In Schönberg (Nordwestmecklenburg) startete am Donnerstag das erste Festival „Y.U.T. Open Air – Demokratie bewegen“. Höhepunkte waren eine Podiumsdiskussion und Bandauftritte.

03.10.2019