Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Hündin Dolly wird im Klützer Winkel vermisst: Wer hat sie gesehen?
Lokales Nordwestmecklenburg

Hund vermisst: Wer hat Hündin Dolly im Klützer Winkel gesehen?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 16.02.2021
Dolly ist eine Straßenhündin aus Griechenland. An ihrem zweiten Tag in Stellshagen ist sie der neuen Halterin Carola Herbst weggelaufen.
Dolly ist eine Straßenhündin aus Griechenland. An ihrem zweiten Tag in Stellshagen ist sie der neuen Halterin Carola Herbst weggelaufen. Quelle: Carola Herbst
Anzeige
Stellshagen

Es war nur ein kurzer Moment, in dem die vom Schnee durchnässten Wollhandschuhe nicht mehr richtig griffen. Mischlingshündin Dolly blickte ihre noch neue Halterin an, machte einen Schritt zurück und türmte durch den Schnee von Stellshagen. Carola Herbst versuchte, sie zu verfolgen – vergebens. Sie verlor die Spur des Hundes schnell. Jetzt sucht sie voller Sorge nach der etwa vierjährigen Hündin.

Straßenhund aus Griechenland adoptiert

Sie stammt aus dem Tierschutz, hat als Straßenhund in Griechenland gelebt und wurde von der Tierhilfe Korfu vermittelt. Carola Herbst war lange Spenderin für die Organisation und verliebte sich spontan in Dolly, die jetzt am Wochenende zu ihr nach Stellshagen kam. „Sie war jetzt gerade eineinhalb Tage hier“, sagt die Besitzerin, die selber noch nicht lange in Stellshagen lebt.

Dolly ist am Montag in Stellshagen weggelaufen. Quelle: Carola Herbst

Die Zeit reichte noch nicht, um eine feste Bindung zwischen ihr und dem Hund aufzubauen. Daher hat Carola Herbst auch alles so gemacht, wie man es ihr bei der Vermittlung erklärt hatte. Dolly trug ein ausstiegssicheres Geschirr mit einer Leine, zusätzlich ein Halsband mit einer weiteren Leine. So sollte verhindert werden, dass sie sich losreißen oder ausbrechen kann. Dass ihr die Leinen wegen der nassen Handschuhe entgleiten könnten und dann alles so schnell geht, hätte Carola Herbst nicht vermutet.

Sorge wegen Leine und Geschirr

„Das ist alles noch dran. Deshalb habe ich Sorge, dass Dolly irgendwo hängen bleibt und sich nicht selber befreien kann“, sagt Carola Herbst. Schnell könne sich eine Leine in einem Ast oder einem Gebüsch verfangen, bei Schnee und Kälte gefährlich für das Tier. Die Halterin hat direkt bei der Plattform Tasso eine Vermisstenanzeige aufgegeben. Dort ist Dolly, wie die meisten Hunde aus dem Tierschutz, mit der Kennung ihres Chips registriert und die Suchanzeige wird über das Internet verbreitet.

Abends bei Arpshagen gesichtet

„Mir wurde auch direkt am Montagabend noch eine Sichtung gemeldet“, sagt Herbst. „Da soll Dolly von Goldbeck und Arpshagen Richtung Boltenhagen gelaufen sein“, sagt sie. In der Nacht hat sie selber nach der Hündin gesucht und ist durch den Schnee gestapft, aber vergebens. Jetzt hofft sie weiter darauf, dass Dolly gesehen wird. Mit Geschirr und Leine müsste sie auffällig genug sein.

So funktioniert Tasso

Tasso ist ein bundesweites Haustierregister, das kostenlos ist und für so gut wie alle Tiere angeboten wird.

Zunächst muss das Haustier gekennzeichnet werden. Das kann unter Narkose mit einer Tätowierung geschehen, üblicher ist inzwischen aber das Einpflanzen eine kleinen Chips, mit dem das Tier über eine Nummer identifiziert werden kann. Diese Chips können alle Tierärzte auslesen.

Die auf dem Chip hinterlegte oder eintätowierte Nummer wird dann bei Tasso registriert. Der Tierhalter bekommt eine Plakette mit der Nummer und einen Haustierausweis zugeschickt. Über die hinterlegten Daten kann dann ein gefundenes Tier schnell dem Besitzer zugeordnet werden.

Hund melden, aber nicht einfangen

Wer Dolly sieht, wird gebeten ihre Besitzerin anzurufen. Quelle: Carola Herbst

Das Problem: Dolly ist sehr ängstlich. „Sie wird sich sicher nicht einfangen lassen und wieder weglaufen“, befürchtet Carola Herbst. Das sei häufig so bei ehemaligen Straßenhunden und das neue Tier-Mensch-Paar konnte sich noch nicht lange aneinander gewöhnen. „Ich habe auch einen Bekannten informiert, der Jäger ist, und suche selber weiter. Wenn jemand Dolly sieht, soll er sich bitte bei mir oder über Tasso melden“, sagt Herbst, die schon lange Hunde besitzt.

Sie ist telefonisch erreichbar unter 0151/26500593. Die Vermisstenanzeige bei Tasso ist unter den aktuellen Suchmeldungen mit der Postleitzahl 23948 zu finden. Dort kann man mit einem Klick die Sichtung melden. Dann werden weitere Schritte veranlasst. Dolly hat auch eine Plakette an ihrem Halsband. Die Nummer darauf endet auf die Ziffern 6819.

Hoffnung auf schöne Zeiten

Carola Herbst glaubt, dass Dolly durchaus inzwischen bis nach Boltenhagen oder auch in eine andere Richtung weitergelaufen sein könnte. „Lediglich die Leine, die sie hinter sich herzieht, wird sie etwas bremsen“, sagt die Hundehalterin. Sie hofft, dass sie Dolly bald wieder bei sich hat und sie noch ein enges Verhältnis zueinander aufbauen können.

Von Malte Behnk