Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg In Dassow wächst ein Kulturgarten
Lokales Nordwestmecklenburg In Dassow wächst ein Kulturgarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 06.06.2018
Dassow

Ein Kulturgarten entsteht in Dassow. Peter und Hannelore Stuppy schaffen ihn hinter ihrem Haus, Kaltenhofer Weg 15. „Wir eröffnen den Kulturgarten mit einer Lesung“, kündigt Peter Stuppy an. Wiebke Matzke liest am Sonnabend, dem 30. Juni, ab 19 Uhr aus ihrem Buch „Ravis Weg“.

Kultur gibt’s bereits im Garten von Hannelore und Peter Stuppy: Bilder, die das Mitglied der Mecklenburg-Kunst-Galerie gemalt hat. Quelle: Foto: Jürgen Lenz

Ende vorigen Jahres erschien das Erstlingswerk der Einwohnerin von Boitin-Resdorf. Sie ist Inhaberin einer Familienpraxis in Schönberg. „Ravis Weg“ erzählt die bezaubernde Geschichte eines Einhorns, das zu seiner Lebensbestimmung findet. Das reich illustrierte Buch ist auch für Kinder geeignet.

Noch nicht fest steht der Termin der nächsten Veranstaltung im Kulturgarten in Dassow. Hannelore Stuppy kündigt an: „Wir wollen öfter etwas anbieten.“ Bereits geplant ist ein Abend mit Musik.

Mit Kultur haben Hannelore und Peter Stuppy Tag für Tag zu tun. Er malt Bilder und ist Mitglied der „Mecklenburg-Kunst-Galerie“. Der 61-Jährige widmet sich mit viel handwerklichem Können der Schönheit von Landschaften, Seebildern und vielen anderen Motiven. Auch erledigt er Auftragsmalerei. Wenn zum Beispiel jemand ein Porträt oder seinen Garten gemalt haben möchte, dann kommt Peter Stuppy diesem Wunsch gerne nach. Als Mitglied der Mecklenburg-Kunst-Galerie vertreibt er nicht nur eigene Bilder, sondern auch Werke anderer Maler aus Mecklenburg-Vorpommern.

Im vorigen Jahr eröffnete Stuppy eine Galerie in der ehemaligen Apotheke Dassow. Die Räume stehen nun nicht mehr zur Verfügung. Davon lassen sich der Maler und seine Frau nicht entmutigen.

Hannelore Stuppy kündigt an: „Wir machen unsere Garage zur Werkstatt und die Werkstatt zur Galerie.“

„Werkstatt“ bedeutet in diesem Fall: Hier entsteht Keramik. Hannelore und Peter Stuppy gestalten sie. Das Ergebnis sind fantasievolle Elfenhäuser, Vasen, Stelen, Schalen und viele andere Dinge, die einen Garten verschönern können. Zu kaufen sind die Keramik und Bilder aus Dassow in zahlreichen Orten. Hannelore und Peter Stuppy sind häufig auf Kunsthandwerkermärkten rund um Hamburg, aber auch in Wismar, Lauenburg und Boizenburg. „Das nächste Mal sind wir in Schenefeld“, kündigt Peter Stuppy an. Am vorigen Wochenende waren er und seine Frau mit Keramik und Bildern auf dem Binnenhafenfest in Hamburg-Harburg. „So verbringen wir unsere Wochenenden“, sagt Peter Stuppy und lächelt.

Eine kleine Ausstellung mit Bilder des Künstlers und anderer Mitglieder der Mecklenburg-Kunst-Galerie kann am kommenden Wochenende besucht werden. Am 9. und 10. Juni beteiligt sich das Ehepaar an der landesweiten Aktion „Offene Gärten“. Hannelore Stuppy sagt: „Wir laden alle herzlich ein, unser kleines Paradies zu besuchen.“ Das machen die beiden Dassower nun zum siebten Mal. Im vorigen Jahr kamen nicht nur Besucher aus Dassow und Umgebung, sondern auch aus Greifswald, Hamburg und Lübeck. Hannelore Stuppy kündigt an: „Wir bieten Kaffee und Kuchen an.“

Info: Der Eintritt ist frei.

Jürgen Lenz

Die Preise für den Bau eines Eigenheims sind in den vergangenen Jahren gestiegen / Bis zu 15 Prozent mehr als noch vor fünf Jahren müssen Bauherren heute für ein Eigenheim ausgeben.

06.06.2018

Grit Schneider und Marc Massa haben Familienrestaurant in Klein Pravtshagen übernommen.

06.06.2018

Verein will Badebetrieb für die kommenden Jahre absichern.

06.06.2018