Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Infopläne für Touristen im Klützer Winkel
Lokales Nordwestmecklenburg Infopläne für Touristen im Klützer Winkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 06.03.2014
Peter Ellenberg erklärt an der Tafel in Grundshagen, wie die neuen Karten gestaltet werden. Quelle: Fotos: Malte Behnk
Klütz

ist nicht nur Schlossstadt, sondern bietet auch viele Attraktionen für Touristen. Dafür soll verstärkt geworben werden. Unter anderem werden sechs Lagepläne der Stadt und der Umgebung an verschiedenen Stellen aufgestellt, die den Weg zum Literaturhaus, zum Schmetterlingspark, zur Marienkirche und auch zu Schloss Bothmer weisen. Große Unterstützung bekommt die Stadt dabei vom Handwerker- und Gewerbeverein der Stadt und vom Verein Wegefreunde Klützer Winkel.

Der Handwerker- und Gewerbeverein investiert 4000 Euro in diese Hinweistafeln. „Wir kümmern uns um den Aufsteller mit Karte, darum ihn aufzustellen und Instand zu halten“, sagt der Vorsitzende des Vereins Peter Maerz. Die Stadt müsse sich dann nur noch darum kümmern, dass der Platz zur Verfügung gestellt wird, eventuell eine Bank vor der Hinweistafel aufgestellt wird und dass die Reinigung vom Bauhof durchgeführt wird. Hierfür soll ein Vertrag mit dem Handwerker- und Gewerbeverein aufgesetzt werden. Stadtvertreter Jens Nevermann hatte dazu in der Sitzung der Stadtvertretung beantragt: „Wir sollten ans Amt geben, dass schnellstmöglich alles vorbereitet wird, damit die Tafeln zügig aufgestellt werden können. Eventuell müssen Bauanträge gestellt werden.“

Gestaltet werden sollen die Informationsplätze ähnlich wie schon in Grundshagen und Oberhof. Dort gibt es zu der Infotafel mit Landkarte auch jeweils eine Picknickbank. In Oberhof wurde das Ensemble von Familie Rappen gestiftet. In Grundshagen hat im Herbst vergangenen Jahres Peter Ellenberg aus dem Vorstand der Wegefreunde Klützer Winkel Tisch und Bänke gebaut und eine Tafel aufstellen lassen, die vom Natur- und Heimatverein gebaut wurde.

In ihr hängt schon ein Vorgängermodell der Karte, die in den neuen Tafeln zu sehen sein soll. Auch Tourenvorschläge für Radfahrten oder Wanderungen sind in der Karte eingezeichnet. Gelbe Fähnchen auf der Karte markieren touristische Attraktionen in Klütz und in der Region wie den Miniaturenpark und das Muschelmuseum in Kalkhorst, das Steinzeitdorf in Kussow oder die Swin-Golf-Anlage in Redewisch.

Blaue Fähnchen weisen auf Gewerbe mit touristischem Hintergrund hin. „Da sind Hofläden und -cafés dabei, aber auch Fahrradwerkstätten, Apotheken und gastronomische Betriebe“, erklärt Peter Ellenberg.

Standorte für die Rast- und Infoplätze sollen in Klütz am Dreieck der Umgehung und der Schloßstraße, in der Nähe des Kreisverkehrs an der Boltenhagener Straße, an der Lübecker Straßen gegenüber der Alten Molkerei und am Marktplatz ohne eine Bank sein. Außerdem soll ein Aufsteller an den Parkplatz in Steinbeck kommen.

Neue Infoläne
An sechs Stellen in Klütz und der Umgebung sollen Touristen in dieser Saison Infotafeln mit einer Rad- und Wanderkarte, sowie in Klütz mit einem Stadtplan vorfinden.
Neben touristischen Attraktionen wie dem Schmetterlingspark, der Marienkirche, dem Literaturhaus „Uwe Johnson“ und Schloss Bothmer in Klütz gibt es darauf weitere Hinweise auf Anziehungspunkte in der Region.
Standorte sind: in Klütz am Dreieck der Umgehung und der Schloßstraße, die alte Eichen an der Boltenhagener Straße, der Markt, gegenüber der Alten Molkerei an der Lübecker Straße, sowie die Parkplätze in Steinbeck und an der Wohlenberger Wiek.
Die wasserfeste Karte ist bereits für 3,95 Euro in der Stadtinfo im Literaturhaus „Uwe Johnson“ erhältlich.

mab

Am 10. Mai verwandelt sich die Innenstadt in eine große Bühne, Gäste aus verschiedenen Ländern werden erwartet.

06.03.2014

Wirtschaftminister Harry Glawe eröffnete gestern die 24. Auflage der regionalen Messe. Es gibt Häppchen, Musik, Information und Inspiration auf 11 000 Quadratmetern.

06.03.2014

Mit dem traditionellen IHK-Frühjahrstreff möchte die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Unternehmerinnen und Unternehmern des Landkreises Nordwestmecklenburg Gelegenheit geben, ...

06.03.2014