Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Weihnachtsbuden auf dem Markt: Interessenten gesucht
Lokales Nordwestmecklenburg Weihnachtsbuden auf dem Markt: Interessenten gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 29.10.2019
Im vergangenen Jahr verkauften Martin Retzlaff (links), Birgit Retzlaff und Toni Buske von der Pension Rabe unter anderem Grünkohl auf dem weihnachtlich geschmückten Marktplatz in Grevesmühlen. Quelle: Michael Prochnow
Grevesmühlen

Er wird schon als der kleinste Weihnachtsmarkt Mecklenburg-Vorpommerns gehandelt: Nach dem Kreihnsdörper Adventsmarkt in Grevesmühlen, der am 30. November und 1. Dezember auf dem Kirchplatz stattfindet, wird es ab dem 2. November auch wieder auf dem Marktplatz weihnachtlich zugehen. Entsprechende Buden mit einem Vorplatz und Stromanschluss werden sowohl rund um den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz als auch auf dem Kirchplatz aufgestellt.

Die Stadt sucht nun Vereine, Schulen, Kindergartengruppen, Senioren, Gewerbetreibende, Interessengemeinschaften oder Ähnliches, die eine gute Idee haben, den Markt- und den Kirchplatz über den Kreihnsdörper Adventsmarkt hinaus zu beleben. „Wer Lust hat, etwas anzubieten, das mit der Weihnachtszeit zu tun hat, kann sich ab sofort bei der Stadtinformation melden“, erklärt der Kulturbeauftragte der Stadt Grevesmühlen, Alexander Rehwaldt, und ergänzt: „Vielleicht wird ja noch Geld für die Klassenkasse benötigt oder ein Verein braucht Einnahmen für ein Projekt.“ Standgebühren müssen Interessenten nicht zahlen. Die Zeit können sie individuell bestimmen. Das Angebot gilt vom 2. bis zum 20. Dezember jeweils ab 9 Uhr.

Bereits im vergangenen Jahr ist das Angebot der Stadtverwaltung rege genutzt worden. Die „Pension Rabe“ aus Hamberge hatte seinerzeit den Anfang gemacht. Unter anderem mit Grünkohl erfreuten sie viele Grevesmühlener. Darüber hinaus bot die Imkerei Gerber aus Hilgendorf Honig an, Gymnasiasten verkauften Kuchen, um ihren Abiball zu finanzieren, Grundschüler besserten die Klassenkasse mit geräuchertem Käse auf und „Das Eck“ lud zu exotischen Falafel ein. Auch Selbstgestricktes und -gehäkeltes fand seinen Absatz.

Kontakt Stadtinformation: 038 81 / 723 222

Von Jana Franke

Schönberger sind am 9. November in Ratzeburg zu einem Fest anlässlich des Jubiläums „30 Jahre Grenzöffnung“ willkommen. Erwartet werden auch Landespolitiker aus Schleswig-Holstein und MV.

29.10.2019
Steuern in Boltenhagen - Mehr Kosten für Zweitwohnsitze

Auf Antrag der CDU-Fraktion hat die Gemeindevertretung in Boltenhagen eine Anpassung der Zweitwohnungssteuer beschlossen. Die in der Reglung angegebenen Mietpreise sind zu niedrig.

28.10.2019

Nachdem Iris Nimz (58) der Mietvertrag für ihre Kantine in der Jahnstraße in Grevesmühlen (Landkreis Nordwestmecklenburg) überraschend gekündigt wurde, steckt sie den Kopf nicht in den Sand. Sie eröffnet im Grünen Weg neu.

28.10.2019