Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg 111 Kandidaten stellen sich zur Wahl
Lokales Nordwestmecklenburg 111 Kandidaten stellen sich zur Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 19.04.2019
Am 26. Mai Wählen die Bürger in Nordwestmecklenburg Bürgermeister und Gemeindevertreter. Quelle: Bodo Marks dpa
Klütz

 Die Wahl der Bürgermeister, Gemeinde- und Stadtvertreter rückt immer näher. Am 26. Mai stellen sich in Klütz, Boltenhagen, Kalkhorst und Damshagen 111 Kandidaten für die Parlamente zur Wahl. Mit Mandy Krüger (WfA) in Damshagen und Dietrich Neick (FWK) in Kalkhorst kandidieren jeweils nur die amtierenden Bürgermeister ohne einen Mitbewerber. In Boltenhagen wird Amtsinhaber Christian Schmiedeberg (CDU) von Raphael Wardecki (Bündnis90/Grüne) und Kay Grollmisch (FUB) herausgefordert. In Klütz kandidiert Jürgen Mevius (UWG) gegen Amtsinhaber Guntram Jung (CDU)

Die Wahllokale im Klützer Winkel

In neun Räumen im Klützer Winkel können Bürger am 26. Mai ihre Stimmen abgeben. Die Wahllokale befinden sich in Boltenhagen in der Grundschule und in der ehemaligen Ostseetherme. In der Gemeinde Damshagen ist die Alte Schmiede Damshagen Wahllokal für alle Ortsteile. Für alle Ortsteile der Gemeinde Hohenkirchen ist die Kindertagesstätte Hohenkirchen Wahllokal. In der Gemeinde Kalkhorst können Stimmzettel in der Grundschule Kalkhorst und im Kulturhaus in Warnkenhagen abgegeben werden. In Klütz sind die Regionale Schule und das Amtsgebäude Wahllokale. In der Gemeinde Zierowstehen die Wahlurnen im Gemeindezentrum Zierow.

46 Kandidaten in Boltenhagen

Die meisten Kandidaten für die Gemeindevertretung hat das Ostseebad Boltenhagen mit 46 Männern und Frauen. Dort treten für die CDU Christian Schmiedeberg, Christiane Meier, Hans-Otto Schmiedeberg, Mirko Klein, Armin Werner, Brigitte Schiffer, Dieter Dunkelmann, Steffen Beckert, Monika Reichow, Ralf Hoffmann, Frank Borawski, Heino Abrams, Tobias Böse, Klaus Gülker, Christian Stappenbeck, Waltraut Witt und Uwe Dunkelmann.

Mit sieben Kandidaten geht die neu gegründete Wählergemeinschaft „Freie Unabhängige Boltenhagener“ (FUB) in die Kommunalwahl. Zur Wahl für die Gemeindevertretung stellen sich Jörg Gniwotta, Kay Grollmisch, Bernd Voigtländer, Tina Jeske, Stefan Jeske, Georg Grote und Erhard Matzat.

Die sechs Kandidaten der SPD in Boltenhagen sind Beatrix Bräunig, Ekkehard Giewald, Jakob Schultz, Monika Mahlke, Christoph Bräunig und Marianne Retzlaff.

Bündnis90/Die Grünen treten mit Raphael Wardecki, Angelika Sagemann, Danny Holtz, Gabriele Ehlert und Günther Stadler zur Wahl der Gemeindevertreter an.

Die Kandidaten der Wählergemeinschaft „Boltenhagener Hanse“ sind Matthias Beckert, Frank Dietrich, Claus-Dieter Bartusch und Ulrich Sager.

Für Die Linke kandidieren im Ostseebad Michael Steigmann, Sören Nimz und Reinhold Ritz.

Die AfD hat in Boltenhagen einen Ortsverband gegründet und schickt die Kandidaten Dietmar Lehmann, Alfred Feußner und Horst Piankowski in die Wahl.

Ein Kandidatin hat mit Kerstin Claus auch die FDP in Boltenhagen.

26 Kandidaten in Damshagen

Mit zwölf Kandidaten hat die neu gegründete Wählergemeinschaft „Wir für alle Ortsteile der Gemeinde Damshagen“ (WfA) die längste Liste zur Wahl der Gemeindevertreter in Damshagen. Es kandidieren Mandy Krüger, Franziska Ladzik, Thomas Wagner, Mario Berndt, Frank Pietschker, Else Engelhardt, Nicole Bade, Dörte Baltbardis, Cornelia Christiansen, Heiko Winzer, Matthias Smylla und Holger Gramkow.

Mit acht Kandidaten geht in Damshagen die SPD in die Kommunalwahl. Es treten an Heidrun Duwe, Willi Heidmann, Wencke Luckmann, Oliver Leinert, Claudia Dück, Sylvia Radtke, Markus Leinert und Mandy Koch.

Für Die Linke kandidieren Sabine Oldenburg, Tobias Bladeck, Torsten Kumbernuß, Toni Beutekamp und Andreas Koralewski.

Mit Christoph Grimm hat die AfD in Damshagen einen Kandidaten.

22 Kandidaten in der Stadt Klütz

Die meisten Kandidaten für die Stadtvertretung in Klütz stellt die „Unabhängige Wählergemeinschaft Klütz (UWG). Für sie kandidieren Jürgen Mevius, Angelika Palm, Jens Nevermann, Arne Nölck, Christine Kohler, Hannes Palm, Lothar Birzer, Ben Lehmann und Heinz-Jörg Nölck.

Für die CDU treten Guntram Jung, Petra Rappen, Uwe Swazina, Elisabeth Zimmer und Eike Barkentien zur Kommunalwahl in Klütz an.

Für die SPD kandidieren Hartwig Holst, Winfried Schmidt, Ulla Pickert, Klaus Heselhaus und Heike Timm.

Die Linke hat mit Ralph Krüger einen Kandidaten. Einzelbewerber ohne Zugehörigkeit zu einer Partei oder Wählergemeinschaft sind Alexander Marx und Torben Menck.

17 Kandidaten in Kalkhorst

In der Gemeinde Kalkhorst hat die „Freie Wählergemeinschaft Kalkhorst“ (FWK) elf Kandidaten. Es stellen sich Dietrich Neick, Frank Dramm, Mark Semrau, Ulrich Bosch, Klaus Horn, Christopher Kegelmacher, Katharina Hain, Henning Scheibler, Jan Krüger, Cindy Reda und Nino Gomes zur Wahl in die Gemeindevertretung.

Die SPD hat in Kalkhorst mit Christoph Pechmann und Steffen Roßband zwei Kandidaten.

Susanne Wagner kandidiert für Bündnis 90/Die Grünen.

Einzelbewerber ohne Bindung an eine Partei oder Wählergemeinschaft sind außerdem Nico Bärwald und Susanne Braun.

Mehr zur Kommunalwahl 2019 in NWM:

Kommunalwahl 2019: Das sind die Kandidaten in Gägelow, Hohenkirchen, Zierow und der Insel Poel

Das sind alle Bewerber für die Wahl in Grevesmühlen

Malte Behnk

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Eröffnung der Mosterei Tropfenkontor 2018 in Damshagen wurde ein Boltenhagen der erste Laden des jungen Unternehmens eröffnet. Im Ostseebad werden die Säfte und alkoholischen Getränke jetzt verkauft.

18.04.2019

Auf dem Filmkunstfest Schwerin wird der Film „Let the bell ring“ von der Nordwestmecklenburger Regisseurin Christin Freitag gezeigt. Die Doku über einen Nachwuchsboxer feierte in Zürich Premiere.

18.04.2019

Wer hat die spannendste Geschäftsidee, die interessanteste Neugründung und die gelungenste Geschäftsentwicklung in Nordwestmecklenburg? Bewerbungen können bis zum 30. April eingereicht werden.

18.04.2019