Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Runde Sache: 5488 Euro für krebskranke Kinder
Lokales Nordwestmecklenburg Runde Sache: 5488 Euro für krebskranke Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 17.06.2019
Die Fußballer und Trainer des SV Klütz (schwarz) und des FV Dresden 06 Laubegast: Insgesamt 5488 Euro sind beim Kick for Kids-Cup zusammengekommen. Quelle: PRIVAT
Klütz

Nach „lieben“ ist „helfen“ das schönste Zeitwort der Welt, sagte einst Schriftstellerin Bertha von Suttner (†1914). Das bekommen in Klütz sogar schon die Kleinen gelehrt. Zum zweiten Mal trug der SV Klütz im Volksparkstadion den Kick for Kids-Cup aus. Aber: Nicht unbedingt König Fußball stand an erster Stelle, sondern die Motivation zu helfen. Der Ball rollte zugunsten krebskranker Kinder.

Mit der Tombola, die von Jana Templin und Kirsten Wegener betreut wurde, kamen stolze 5488 Euro zusammen. „Die Gäste standen bereits eine halbe Stunde vor der Eröffnung Schlange, um die tollen Preise zu gewinnen“, erinnert sich Jana Templin. Und davon hatten sie eine ganze Menge organisiert, unter anderem Shirts von namhaften Fußballvereinen.

Jens Templin übergibt Sebastian und Lucy Kairies vom Verein "Tätowierte gegen Krebs" e.V. aus Wismar den Erlös in Höhe von 5488 Euro. Quelle: privat

Überreicht hatte den symbolischen Scheck Cup-Organisator Jens Templin an Lucy und Sebastian Kairies vom Verein „Tätowierte gegen Krebs“ aus Wismar. Der Verein engagiert sich seit Jahren, betroffenen Kindern und deren Familien in ihrer schwierigen Zeit zu helfen und zu unterstützen.

Über die Gesamtsumme freut sich Jens Templin sehr. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr kamen 5200 Euro zusammen. Dass sich der Betrag noch einmal deutlich erhöhte, ist nicht zuletzt auch dem FV Dresden 06 Laubegast zu verdanken. Die Fußballer hatten die weiteste Anreise und im Gepäck nicht nur ihr Fußball-Outfit, sondern auch einen Scheck über 160 Euro. Gesammelt hatte der Verein in der Landeshauptstadt Sachsens, um die Aktion zu unterstützen. „Ich war sehr gerührt“, gibt Jens Templin zu.

Nun gut, ein Ziel hatten dann trotz aller Hilfsbereitschaft doch alle teilnehmenden Mannschaften der F- und E-Jugend: den Kick for Kids-Cup zu gewinnen. „Es waren spannende und faire Spiele, die teilweise durch Neunmeterschießen entschieden wurden“, freut sich Jens Templin.

Gewonnen hat in der F-Jugend der Titelverteidiger FC Mecklenburg Schwerin vor SV Spornitz/Dütschow, FC Schönberg 95, TSG Gadebusch, FSV Testorf/Upahl, SV Klütz, PSV Wismar und der TSG Neubukow.

In der E-Jugend holte die TSG Gadebusch den Pokal. Auf Platz zwei landete Gastgeber SV Klütz vor dem FC Selmsdorf, dem SV Dassow 24, dem Grevesmühlener FC, dem FC Schönberg 95, den Sportfreunden Schwerin und dem FV Dresden 06 Laubegast. Letztgenannter will versuchen, auch im kommenden Jahr wieder dabei zu sein.

„Bereits im Vorfeld zugesagt haben für den für 3. Kick for Kids-Cup die TSG Gadebusch, der Möllner SV, die TSG Neubukow und die neue E-Jugend von Einheit Grevesmühlen“, verrät Jens Templin, der mit einem bunten Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Dartswand, Torwandschießen, Kinderschminken und vielem mehr dafür sorgte, dass den Kids zwischen den Spielen nicht langweilig wurde.

Jana Franke

Trotz einer Investition von 240 000 Euro in den Hochwasserschutz wurden Gebäude in Dassow von Regen überflutet. Die Feuerwehr half den Betroffenen. Sie rückte auch zu anderen Einsätzen aus.

17.06.2019

Bei bestem Sonnenschein kamen wieder viele Kinder mit ihren Familien. Die Kinder führten ein kleines Programm auf und sammelten Stempel an fünf Spaßstationen.

17.06.2019
Nordwestmecklenburg Bürgermeister-Stichwahl in Boltenhagen endet mit Überraschungserfolg - „Harmonie-Bürgermeister“ Raphael Wardecki gewinnt die Stichwahl

Faustdicke Überraschung bei der Stichwahl in Boltenhagen. Raphael Wardecki setzt sich gegen Amtsinhaber Christian Schmiedeberg durch, 30 Stimmen Vorsprung hatte der 28-jährige Grünen-Kandidat.

16.06.2019