Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Musik, Literatur und Spaß an zehn Stationen
Lokales Nordwestmecklenburg Musik, Literatur und Spaß an zehn Stationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 25.09.2019
Veranstalter werben für die 5. Klützer Kultournacht. Quelle: Malte Behnk
Klütz

Die Stadt Klütz hat viel Kulturelles zu bieten. Das wird seit fünf Jahren in der Kultournacht gezeigt. Die fünfte Auflage dieses Festes findet am Sonnabend, 5. Oktober, von 16 Uhr bis voraussichtlich Mitternacht statt.

Ein Eintritt für alle Programmpunkte

Besucher zahlen einmal einen Eintritt von 10 Euro pro Person und können dann an zehn Stationen in der Stadt einen bunt gemischten Abend erleben. Wer sich etwas zügiger durch die Stadt bewegen möchte, kann bei Stock- und Steinbikes neben der Kirche bis 18 Uhr Fahrräder ausleihen, die allerdings bis 22 Uhr zurückgegeben werden müssen.

Kultur an zehn Orten in der Stadt

Nach der offiziellen Eröffnung der 5. Kultournacht durch Bürgermeister Jürgen Mevius um 16 Uhr auf dem Marktplatz beginnt das bunte Programm an zehn Orten in Klütz:

In der Alten Molkerei, Lübecker Straße 3, sind die Produzentengalerie Freuschle, die Galerie Spinnrad und auch der Veranstaltungsraum Miluh geöffnet.

Im LiteraturhausUwe Johnson, Im Thurow 14, ist die Dauerausstellung über den Schriftsteller geöffnet, es gibt Theater für Kinder und für Erwachsene sowie Livemusik mit Andreas Pasternack.

Auf dem Marktplatz tritt nach der Eröffnung der Kultournacht die Klezmerband „Manifest“ auf und die Feuerwehr zeigt bis 20 Uhr ihre Geräte und Fahrzeuge. Die Brandschützer haben außerdem eine Gulaschkanone dabei.

In derMarienkirche, Wismarsche Str. 2a, werden Turmführungen angeboten, es gibt ein Konzert und einen späten Gottesdienst.

In Schloss Bothmer, Am Park, sind Lichtinstallationen zu sehen, es treten die Fünkchen des KCC auf und es gibt Gymnastik zum Mitmachen.

In der Heimatstube, Im Thurow 10, gibt es historische Informationen über Klütz.

Im Schloss-Salon, Schloßstr. 12, können barocke Frisuren ausprobiert werden.

Beim „Lütt Kaffeebrenner“, Bahnhofstr. 4, können Züge besichtigt werden.

Der Heimatverein bietet in der Schloßstraße 40 Unterhaltung mit Liedern und Plattdeutschem.

Bei Alice Popko, Uns Hüsung 11, wird Hypnose erklärt.

Eintrittsbänder für 10 Euro, die in der ganzen Stadt gültig sind, gibt es bei allen teilnehmenden Häusern auch schon im Vorfeld der Kultournacht.

Eröffnet wird die Kultournacht um 16 Uhr auf dem Marktplatz im Zentrum von Klütz. Bürgermeister Jürgen Mevius wird dort die Gäste begrüßen, bevor die Klezmerband „Manifest“ auf dem Markt auftritt. Dort zeigt auch die Feuerwehr bis 20 Uhr einige Fahrzeuge und Geräte. Außerdem bieten die Helfer einen Imbiss aus der Gulaschkanone an.

Führungen durch Klütz

Um 17 Uhr startet am Literaturhaus eine literarische Führung auf den Spuren Uwe Johnsons durch Klütz. Außerdem bietet Ulrich Arph Nachtwächterführungen an, die um 18 Uhr am Markt und um 19.30 Uhr am Schloss Bothmer starten.

Bis 17.30 Uhr können die Züge der Schmalspurbahn „Lütt Kaffeebrenner“ am Bahnhof besichtigt werden. Unter dem Motto „Rund um die Eisenbahn“ werden die Lokschuppen, das sanierte Bahnhofsgebäude und die Züge gezeigt.

Theater für Kinder

Speziell für Kinder gibt es ein Theater im LiteraturhausUwe Johnson“. Um 17 Uhr spielt Susann Kloss das Märchen „Der klein Hävelmann“. Für Erwachsene hat die Schauspielerin außerdem das Programm „Lillis Gaumenkitzel“ vorbereitet, das um 19 Uhr beginnt.

Turmführung und Konzerte

Monika von Westernhagen dirigiert den Dönkendorfer Chor und den Hochschulchor Wismar, Warnfried Altmann am Saxophon und Ilja Pril am Klavier. Im Park des Kulturguts Dönkendorf wurde das Musiktheater "Eine Sommerreise" aufgeführt.  Quelle: Malte Behnk

„Die Kirchengemeinde bietet um 17 und um 18 Uhr Turmführungen an“, sagt Pastorin Pirina Kittel. „Das ist bei den Besuchern sehr beliebt“, sagt sie über den Gang in den 56 Meter hohen Kirchturm. Um 20 Uhr spielen Pianist Ilya Pril – weil die Orgel derzeit saniert wird, am E-Piano – und Saxofonist Warnfried Altmann ein stimmungsvolles Konzert. Um 21 Uhr schließt sich in der Kirche ein Nachteulengottesdienst an. „Ich werde dann wieder eine Märchenpredigt halten, die nicht so lang ist. Das wird ein Gottesdienst für die ganze Familie“, sagt Pirina Kittel.

Jazz und Literatur

Saxophonist Andreas Pasternack (r.) und Gitarrist Andreas Ansehl. Quelle: RIB

Um 20 Uhr beginnen noch zwei weitere Konzerte. Im LiteraturhausUwe Johnson“ ist Saxofonist Andreas Pasternack mit Gitarrist Christian Ansehl zu Gast. „Der bekannte Mecklenburger Jazzmusiker kommt zu uns. Da freuen wir uns sehr“, sagt Barbara Stierand, Vorsitzende des Fördervereins des Literaturhauses, über Pasternack, dessen Konzert bis 22 Uhr dauern wird.

Ebenfalls mit Jazz kommt das Ralph Schlunk Trio aus Lübeck ins Miluh in der Alten Molkerei. Ab 20 Uhr und noch einmal um 21 Uhr trifft dort die Musik auf Lyrik von Jacques Dulon. Musik gibt es außerdem in der Galerie „La Cantinita“ am Markt. Dort spielen Ana Sojor und Dieter Klockenbusch Teile ihres Cello-Konzertprogramms.

Eigene Bothmer-Gymnastik

Etwas speziell klingt ein Angebot um 17.30 Uhr und 18.30 Uhr im Gartensaal von Schloss Bothmer. Dort gibt es jeweils 20-minütige Einführungen in die Bothmer-Gymnastik. Sie stammt von Fritz von Bothmer (1883-1941), der die Gymnastik als Sportlehrer der ersten Rudolf-Steiner-Schule entwickelte. „Außen und im Museum wird der Künstler Decoholix Lichtinstallationen aufbauen“, kündigt Jenny Steinbrecher vom Schloss an. „Außerdem tritt die Garde der Klützer Fünkchen vom Karnevalsverein um 18 und 19 Uhr im Festsaal auf.“

Eine Lichtinstallation der Gruppe Decoholix leuchtete schon zur 4. Klützer Kultournacht auf Schloss Bothmer. Quelle: Jürgen Lenz

Barocke Frisuren

Friseurin Madeleine Engel bietet Besuchern in ihrem Schloss-Salon Gelegenheit, vergangene Haarmode zu testen. „Ich habe vom Schloss barocke Perücken ausgeliehen“, sagt Madeleine Engel. „Mit denen können sich die Gäste in einem Rahmen fotografieren lassen. Wir zeigen auch in einer Modenschau Kleider des Barock“, sagt sie.

Klütz in den Jahrhunderten

Einblicke in die Geschichte der Stadt Klütz bietet der Heimatverein in seiner Heimatstube, Im Thurow 10. „Wir bieten Vorträge zu jeder vollen Stunde“, sagt Hannes Palm. „Um 17 Uhr erzählen wir etwas aus dem 17. Jahrhundert, um 18 Uhr aus dem 18. Jahrhundert und so weiter“, kündigt er an.

Michael Schimmel schleift während der Kulturnacht Messer. Gäste durften ihre eigenen mitbringen. Quelle: Jürgen Lenz

In der Produzentengalerie von Catrin Freuschle in der Alten Molkerei ist Messerschmied Michael Schimmel, der Messer der Besucher wieder scharf schleift. „Einige Gäste kommen schon regelmäßig mit ihren Messern“, sagt Freuschle.

Direkt nebenan in der Galerie Spinnrad ist Märchenerzählerin Birte Bernstein zu Gast. Ab 19 Uhr erzählt sie gruselige Geschichten unter der Überschrift „Gänsehaut und Gruselschauer“.

Das Programm ist auf der Internetseite der Stadt Klütz abrufbar. Flyer liegen in der Region aus.

Vorherige Veranstaltungen:

Kultournacht: Klütz punktet mit Vielfalt

Kunsthandwerk, Kaffeebrenner und literarischer Rundgang

Zweite Kultournacht ist super gelaufen

Erfolgreiche erste Kultournacht in Klütz

Von Malte Behnk

Die 33. Saison der Konzertreihe in Schönberg beeindruckt mit durchweg hohem künstlerischen Niveau und sehr guten Besucherzahlen. Mehr als 5000 Gäste haben die Veranstaltungen erlebt.

24.09.2019

Wie arbeiten Feuerwehrleute? Und wie sieht ihre Kleidung aus? Diese und andere Fragen beantworten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg). Zu Gast waren Kinder der Kita „Am Lustgarten“.

24.09.2019
Nordwestmecklenburg Grevesmühlens Leichtathleten erfolgreich - Männliche U14 wird Landesmeister in Greifswald

Der Sportverein Blau-Weiß Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) beendet die Landesmeisterschafts-Freiluftsaison mit einem Titel. Als Team holten sie sich die Goldmedaille.

24.09.2019