Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Literaturhaus in Klütz nimmt aktuelle Themen auf
Lokales Nordwestmecklenburg Literaturhaus in Klütz nimmt aktuelle Themen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:00 19.02.2020
Das Literaturhaus „Uwe Johnson“ in Klütz bietet im Frühjahr mindestens eine Veranstaltung im Monat an. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Klütz

Die Winterpause im LiteraturhausUwe Johnson“ ist vorbei. Für die Monate vor dem 17. Klützer Literatursommer, der am 5. Juni mit dem Motto „Wie das Leben so spielt“ eröffnet wird, hat der Förderverein des Literaturhauses schon ein abwechslungsreiches Frühejhrsprogramm zusammengestellt. Es bezieht sich selbstverständlich auf den Schriftsteller Uwe Johnson, nimmt aber auch aktuelle Themen wie Klimawandel und Müllvermeidung auf.

Start mit Hommage an Uwe Johnson

Am kommenden Sonntag, 23. Februar, wird in einer Matinee ab 11 Uhr an den Todestag Uwe Johnson’s erinnert. Der Schweriner Schauspieler Gottfried Richter, der schon häufig im Literaturhaus zu gast war, wird mit Texten über Uwe Johnson, verfasst von Schriftstellerkollegen und Zeitgenossen, an den Schriftsteller erinnern. „Die Veranstaltungen zu Uwe Johnsons Todes- und Geburtstag sind uns sehr wichtig, weil wir den Schriftsteller und sein Werk bekannt machen und in der Öffentlichkeit halten wollen“, sagt Barbara Stierand, Vorsitzende des Fördervereins des Literaturhauses.

Anzeige
Das Literaturhaus „Uwe Johnson“ in Klütz informiert in seiner Dauerausstellung über den Schriftsteller und sein Werk. Quelle: Malte Behnk

Vormittagslesung mit Musik

Die Lesung am Sonntag wird von musikalischen Improvisationen des Jazzmusikers Theo Jörgensmann begleitet. Die Veranstaltung steht unter dem Titel „Für wenn ich tot bin“, ein Zitat von Christine Cresspahl aus Johnsons Hauptwerk „Jahrestage“. Der Eintritt kostet 8 Euro.

Autor beschreibt Selbstversuch der Familie

Mit der Frage, wie sich eine Familie umweltbewusst und nach Möglichkeit sogar klimaneutral verhalten kann, hat sich der Autor Günther Wessel intensiv beschäftigt. Er stellt sein Buch „Vier fürs Klima. Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben“ am Sonnabend, 28. März, im LiteraturhausUwe Johnson“ vor.

Kooperation mit neuer Bürgerinitiative

„Wir arbeiten da mit der neuen Bürgerinitiative ,Winkel im Wandel’ zusammen, die sich mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit beschäftigt und sich an dem Abend auch vorstellen wird“, sagt Dr. Anja-Franziska Scharsich, Leiterin des Literaturhauses. „Der Autor lebt in der Großstadt und beschreibt einen Selbstversuch seiner Familie“, sagt sie. „Nach der Lesung wird es ein Gespräch geben und ich bin gespannt, welche Diskussionen über Unterschiede zum Landleben sich entwickelt.“ Der Eintritt zu der Lesung kostet 5 Euro.

Tag der offenen Tür im April

Am 4. April beteiligt sich das Literaturhaus mit einem Tag der offenen Tür an der Festwoche zu „890 Jahre Klütz“. „Von 10 bis 17 Uhr ist das ganze Haus geöffnet und es kann die Ausstellung kostenlos mit einem Audioguide besucht werden“, sagt Anja-Franziska Scharsich.

Saisonstart mit Wettermann ist ausverkauft

Stefan Kreibohm stellt sein neues Buch in Schloss Bothmer vor. Quelle: Christian Rödel

Als großen Saisonstart hat das Literaturhaus zum zweiten Mal eine Veranstaltung mit Schloss Bothmer gemeinsam vorbereitet. Am 18. April haben sie den bekannten Wettermann Stefan Kreibohm eingeladen, der in Schloss Bothmer sein neues Buch „Kreibohms Welt“ vorstellen wird, das Ende März erscheinen soll. „Die Lesung ist schon ausverkauft“, sagt Anja-Franziska Scharsich, die sich einerseits freut, aber auch schon einige Anrufer enttäuschen musste. Allerdings war das Literaturhaus auch schon bei der ersten Buchvorstellung des Wettermanns vor etwa vier Jahren bis auf dem letzten Platz gefüllt.

Literarische Spaziergänge ab Mai

„Am 2. Mai beginnen wir dann wieder mit den literarischen Spaziergängen durch Klütz“, sagt Barbara Stierand. Bei den Rundgängen beziehen sie und andere Mitglieder des Fördervereins sich auf Uwe Johnsons Hauptwerk. Darin schreibt er von der Stadt Jerichow, die er in Nordwestmecklenburg nahe der Ostseeküste angesiedelt hat. „Wir wollen die Zahl der Gästeführer noch vergrößern, weil es auch viele Anfragen von Reisegruppen gibt, die gerne Tagesprogramme schnüren“, sagt Barbara Stierand. Dazu wurden einige Mitglieder des Fördervereins schon geschult. Die Rundgänge beginnen jeweils um 10.30 Uhr am Literaturhaus, Thurow 14, und dauern etwa eineinhalb Stunden.

Lesen Sie mehr:

Unterschiedliche Veranstaltungen zu Kultur und Geschichte

Von Malte Behnk

Ein Film des Schönberger Heimatmuseum zeigt, wie im Sommer 1936 das olympische Feuer durch die Region und die Stadt Schönberg getragen wurde.

19.02.2020

Mitte Mai geht der nächste Hilfstransport von Grevesmühlen nach Lida in Weißrussland. Mit an Bord sind unter anderem 57 Klinikbetten, die das Hanse Klinikum in Wismar zur Verfügung gestellt hat. Doch die Betten sind nur ein Teil der umfangreichen Ladung.

19.02.2020

Jede Menge Regen, dazu Sturm und Temperaturen wie im Frühling. Dabei haben wir laut Kalender tiefsten Winter. Das Wetter in diesen Tagen spielt leicht verrückt. Unser Fotograf Helmut Strauß hat ein paar Folgen der Wetterphänomene eingefangen.

19.02.2020