Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Malermeister unterstützt junge Brandschützer
Lokales Nordwestmecklenburg Malermeister unterstützt junge Brandschützer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 13.06.2019
„1500 Euro“ steht auf dem symbolischen Scheck, den der Dassower Malermeister Mirko Friedrich (l.) übergibt. Dafür bedankt sich Sascha Kuhfuß, Vorsitzender des Feuerwehrfördervereins. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Dassow

Eine Spende über 1500 Euro geht an den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dassow. Die finanzielle Hilfe kommt von Mirko Friedrich. Der Dassower Malermeister erläutert: „Es ist für den Nachwuchsbereich der Feuerwehr gedacht.“ Warum für diesen Zweck? Mirko Friedrich antwortet: „Ich finde es sinnvoll und wichtig, dass die Feuerwehr Nachwuchs hat – zu unserer eigenen Sicherheit.“ Auch habe er Hochachtung davor, was die Angehörigen der Wehr in ihrer Freizeit leisten. Für die Spende bedankte sich im Malerbetrieb von Mirko Friedrich der Vorsitzende des Fördervereins, Sascha Kuhfuß.

Der Verein hat sich die Aufgaben gestellt, das Feuerwehrwesen, die Kameradschaft, die Jugendfeuerwehr und die Öffentlichkeitsarbeit der Dassower Wehr zu unterstützen. Er hilft den Brandschützern auch, indem er Ausrüstungsgegenstände beschafft, die sinnvoll sind, aber nicht zur gesetzlichen Mindestausstattung gehören. Finanziell besonders erfolgreich ist der Verein bei Metall- und Schrottsammlungen, die er seit 2014 mit Unterstützung der Feuerwehr und vieler Bürger alljährlich organisiert. Rekordergebnis vor sechs Wochen: 19 600 Euro.

Mirko Friedrich hat in der Vergangenheit auch den SV Dassow, den RST Dassow, den Jugendclub und den ortsansässigen Motorsportclub unterstützt. Seinen Beruf erlernte der Dassower bei der PGH Farbenfreude. Ab 1990 arbeitete er in Lübeck. Im Jahr 2000 legte er seine Meisterprüfung ab. Vier Jahre später machte er sich selbstständig – zunächst als Ein-Mann-Betrieb mit Schwerpunkt „dekorative Wandgestaltung“. Die Firma hat sich seitdem gut entwickelt. Sie erledigt heute Maler-, Tapezier-, Lackier- und Bodenbelagsarbeiten, Fassadensanierungen und vieles mehr. „Wir sind aktuell 17 Mitarbeiter“, erläutert der Chef. Im September stellt er wieder einen Auszubildenden ein. Der 48-Jährige und seine Mitarbeiter sind nicht nur in Dassow tätig, sondern auch im Umkreis von 60 Kilometern. Auf die Frage, was ihn besonders motiviert, antwortet Mirko Friedrich: „Wenn die Kunden sich über die Arbeit freuen.“ Anlass für die 1500-Euro-Spende an den Förderverein der Dassower Feuerwehr ist das 15-jährige Bestehen seines Betriebs.

Jürgen Lenz

Es war einer der ersten Discounter, die nach der Wende gebaut wurden, der Pennymarkt in Grevesmühlen. Das alte Gebäude wurde nun ersetzt, am Donnerstag hat der neue Markt zum ersten Mal geöffnet.

13.06.2019

Schloss Lütgenhof in Dassow soll Ende des Jahres zu einem Zentrum der Behandlung von Stressfolgeerkrankungen werden. Vielen Dassowern liegt die Zukunft des Anwesens am Herzen.

13.06.2019

Im Rahmen der Rettungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall in Grevesmühlen ist nach Polizeiangaben ein Feuerwehrmann von einem Autofahrer beleidigt worden. Er war mit der halbseitigen Straßensperrung offenbar nicht einverstanden.

12.06.2019