Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Mehr als nur Sport: SFH feiert Jubiläum
Lokales Nordwestmecklenburg Mehr als nur Sport: SFH feiert Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 05.09.2018
Eine der beliebtesten Wettbewerbe des Vereins „Sport und Freizeit Herrnburg“ ist seit 2001 der alljährliche Heidelauf. Zu Beginn kämpfen die jüngsten Starter um den Sieg.
Herrnburg

Der Bedarf für einen Sportverein in Herrnburg ist riesig. Das stellte die Vorsitzende Martina Böttger 1998 nach der Gründung des Vereins „Sport und Freizeit Herrnburg“ fest. Die ersten Kurse waren sehr gut besucht. Heute deckt der SFH die Nachfrage mit zahlreichen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Einen Einblick in seine Vielfalt gibt der Verein bei einem Vereinsfest, das er anlässlich seines 20-jährigen Bestehens feiert. Es beginnt am kommenden Sonnabend, 8. September, um 14 Uhr auf dem Sportplatz der Grundschule.

Die Vorsitzende Anne Drefahl kündigt an: „Um 14.30 Uhr starten wir unsere Vereinsshow, in der sich die unterschiedlichen Sparten vorstellen. Damit möchten wir zeigen, was der Verein eigentlich alles so bietet und wie facettenreich wir aufgestellt sind.“ Es werde ein kurzer Einblick in Gruppen für Jugendfußball, Tischtennis, Fatburner/Aerobic, Zumba Fitness, Zumba Step, Zumba Kids und andere Sportarten geben. Ebenfalls präsentieren werden sich die Ballettgruppe und „Konfettis“ genannte Zirkusgruppe.

Gegen 16 Uhr beginnt ein Familienfest auf dem Sportplatz. Anne Drefahl kündigt an: „Hier hat sich jede einzelne Sparte eine Aktion überlegt und wird den Stand eigenständig betreuen.“ Als Beispiele nennt die Vorsitzende Torwandschießen, Hüpfburg, Tanzworkshop, Tischtennis und Geschicklichkeitsübungen.

Zu Beginn des Jubiläumsfestes um 14 Uhr begrüßt Anne Drefahl die Mitglieder und Gäste. Danach blicken Martina Böttger und Angela Einfeldt mit Worten und Bildern auf das zurück, was in den vergangenen 20 Jahren im Verein passiert ist und was er angeboten hat.

1998 sagte sich Martina Böttger, die zwei Jahre zuvor mit ihrer Familie ins Herrnburger Neubaugebiet gezogen war: „Wenn es hier keinen Sportverein gibt, dann gründe ich eben einen." Besonders beliebt von Anfang an: das Eltern-Kind-Turnen. Es war auch eine Art Kontaktbörse, über die sich viele Mütter kennenlernten, die nach Herrnburg gezogen waren. Schriftwartin Katja Schümann berichtet:

„Es ist immer ausgebucht. Schon seit Jahren.“ Zu verdanken ist das auch Stefanie Mansdorf, die das Eltern-Kind-Turnen und das Kinderturnen viele Jahre leitete. Der Vorstand ist dankbar, dass sie es so lange gemacht hat. Katja Schümann erklärt: „Sie war eine Stütze im Verein.“ Sie habe ihn mit groß gemacht. Auch habe Stefanie Mansdorf viele Neuerungen im Verein mit durchgesetzt und Verbindungen zur Gemeindevertretung hergestellt, der sie angehörte. „Sie war immer mit viel Liebe und Leidenschaft dabei“, sagt Katja Schümann. Stefanie Mansdorf bemühte sich selbst um einen Nachfolger und ist froh, ihn in Max Behrendt gefunden zu haben. Wolfgang Trottnow, der dem Vorstand als Kassenwart angehört, erläutert: „Er ist auch qualifiziert dafür.“

428 Mitglieder stark ist der Verein „Sport und Freizeit“ heute. Unter ihnen sind 196 Kinder und 25 Jugendliche. Anne Drefahl sagt: „Wir gehen mit der Zeit und auf die Ansprüche und Wünsche unserer Mitglieder ein.“ Im SF Herrnburg sei jederzeit ein Einstieg möglich, egal in welche Gruppe. Die Vorsitzende verspricht: „Ein herzlicher Empfang ist hierbei garantiert.“ Neben dem gemeinsamen Sport wird auch das Vereinsleben groß geschrieben, sodass der SF Herrnburg für seine Mitglieder mehr als nur Sport.

Ein Meilenstein in der Geschichte des SFH war die Eröffnung eines eigenen Vereinsheimes 2013. Vorher hatte der Verein einige Räume im Obergeschoss des Einkaufszentrums Herrnburg gemietet. Geleitet wird er seit der Gründung von Frauen. Im März 2009 wurde Sabine Bretzing die Nachfolgerin von Martina Böttger. Im Februar 2015 wurde Stefanie Marek-Hilz zur Vorsitzenden gewählt, im Februar dieses Jahres Anne Drefahl. Sie kündigt für das Jubiläumsfest auch ein Gewinnspiel, Getränke, Kuchen, Würstchen und Steaks vom Grill zu familienfreundlichen Preisen an. Enden wird die Feier gegen 18.30 Uhr.

Jürgen Lenz