Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Mit dem Wünschewagen zum Gottesdienst
Lokales Nordwestmecklenburg Mit dem Wünschewagen zum Gottesdienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 04.10.2019
Mit dem Wünschewagen ist Pastorin Christina Finger noch einmal in ihre alten Kirchengemeinde gefahren worden, um einen Gottesdienst mitzuerleben. Quelle: privat
Bernstorf

Mit dem sogenannten Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) werden Menschen in ihrer letzten Lebensphase Wünsche erfüllt. Er rollt durchs Land und stoppte nun auch am Hospiz Schloss Bernstorf – um Christina Finger abzuholen.

In der Gemeinde Rostock-Toitenwinkel war die 68-Jährige 15 Jahre lang – von 1993 bis 2008 – Pastorin. Gern wollte sie noch einmal an einem Gottesdienst ihrer alten Kirchengemeinde teilnehmen. Das Team vom Hospiz Schloss Bernstorf und der ASB erfüllten ihren diesen Wunsch.

An ihre Zeit als Pastorin erinnert sich Christina Finger gern zurück. „Im letzten Neubaugebiet hatte ich meine Tätigkeit 1993 begonnen“, erzählt sie. Bekannt als kinderreichstes Dorf Deutschlands mit 20000 Menschen war für Christina Finger schnell klar, dass auch ein Angebot für die vielen Kinder in ihrer Kirchengemeinde geschaffen werden muss.

Sie zog in eine kleine Wohnung im Pfarrhaus. „Die Dorfkirche war kaputt und auch der Gemeinderaum mit 30 Quadratmetern ließ nicht viel Platz für die vielen Gemeindemitglieder“, erinnert sie sich. Doch die Pastorin ließ sich von diesen Umständen nicht entmutigen und packte gemeinsam mit den zehn Gemeindemitgliedern an. „Wir wollten etwas bewegen“, sagt sie. Und das taten sie auch. Mittlerweile ist ein großes Jugend- und Begegnungszentrum entstanden: der Fischkutter. Hier wird den Kindern und Jugendlichen ein buntes Programm und ein leckeres warmes Mittagessen geboten.

„Der Ausflug in meine alte Gemeinde hat mir ein Stück Lebenserinnerung zurückgebracht und mir sehr viel Freude geschenkt“, freut sich Christina Finger. „Es ist toll, dass mir der ASB-Wünschewagen und das Hospiz Schloss Bernstorf dies ermöglicht haben.“

Von Jana Franke

Jessica Dörre engagiert sich im Amt Schönberger Land als ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte. Jeder Einwohner der Städte und Gemeinden kann sich an sie wenden. Ihr Schwerpunkt: die Verwaltung.

04.10.2019
Nordwestmecklenburg Festival „Y.U.T. Open Air – Demokratie bewegen“ Schönbergs Jugendliche auf Augenhöhe mit Politikern

In Schönberg (Nordwestmecklenburg) startete am Donnerstag das erste Festival „Y.U.T. Open Air – Demokratie bewegen“. Höhepunkte waren eine Podiumsdiskussion und Bandauftritte.

03.10.2019

Pro Tag werden im Arla-Werk in Upahl (Nordwestmecklenburg) 1,2 Millionen Liter Milch angeliefert und verarbeitet. Wie daraus Produkte entstehen, durften unsere Reporter live erleben.

03.10.2019