Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Kleinkind und Frau sterben bei Brand: Mann in Lebensgefahr
Lokales Nordwestmecklenburg Kleinkind und Frau sterben bei Brand: Mann in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 19.01.2019
In Klein Voigtshagen bei Dassow im Landkreis Nordwestmecklenburg hat am 19.1.2019 ein Wohnhaus gebrannt. Eine Frau und ein Kleinkind kamen dabei ums Leben. Quelle: Malte Behnk
Klein Voigtshagen

Zu einem Löscheinsatz mit tragischem Ausgang mussten die Freiwilligen Feuerwehren aus Schönberg, Dassow, SelmsdorfKalkhorst, Roggenstorf und Harkensee am Sonnabendmorgen ausrücken. Rund 60 Feuerwehrleute waren im EInsatz. Bei einem Brand in Klein Voigtshagen in Nordwestmecklenburg sind zwei Menschen gestorben, ein Mann wurde lebensgefährlich verletzt.

Kurz vor 6 Uhr war der Leitstelle der Brand einer Doppelhaushälfte in Klein Voigtshagen gemeldet worden. Wie ein Sprecher der Polizei informierte, bewohnte ein Paar mit einem Kleinkind das Gebäude.

Feuerwehrleute finden zwei Leichen

Der Mann (39) konnte von der Feuerwehr schwer verletzt gerettet und dann in eine Klinik gebracht werden. Weil der Dachstuhl des Gebäudes eingestürzt und das Treppenhaus nicht betretbar gewesen sei, hatte die Feuerwehr anfangs Probleme, in das Haus zu gelangen, wie ein Polizeisprecher sagte. Als die Einsatzkräfte später in das Haus kamen, fanden sie die Leichen des Kleinkindes und der Frau vor.

Gegen 11 Uhr hatten die Feuerwehrleute das Feuer gelöscht. Außer den Rettungskräften war der Kriminaldauerdienst der Polizei Wismar im Einsatz. Brandursachenermittler aus Schwerin übernahmen noch am Vormittag die Untersuchung der Brandstelle.

Ein Kleinkind und eine Frau sind bei einem Hausbrand in Klein Voigtshaben (Nordwestmecklenburg) am Sonnabend ums Leben gekommen. Ein 39 Jahre alter Mann wurde schwer verletzt. 

RND/dpa/Malte Behnk

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!