Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Nachdenkliches, Anekdotisches und Absonderliches
Lokales Nordwestmecklenburg Nachdenkliches, Anekdotisches und Absonderliches
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 16.07.2018
Klütz

Nachdenkliches, Anekdotisches und Absonderliches. Das alles soll es in einem Vortrag am Freitag im Klützer Literaturhaus geben. Das trägt den Namen „Uwe Johnson

– und anlässlich des 84. Geburtstages von Uwe Johnson lädt das Haus, im Rahmen des Klützer Literatursommers, am 20. Juli ab 19.30 Uhr zu einem Vortrag des Kieler Johnson-Experten Rainer Paasch-Beeck ein.

Ausgehend von einem anonymen Hinweis, dass eine „humorvolle Äußerung von Uwe Johnson“ angeblich zu den ganz seltenen Fundstücken in einem deutschen Literaturmuseum gehören würde, versucht Paasch-Beeck den Gegenbeweis anzutreten. Johnsons sprichwörtlicher „schwarzer Humor“ und die unlösbare Verbindung von Humor und Trauer stehen dabei im Mittelpunkt einer kleinen Reise durch die Erzählwelt Johnsons zwischen dessen sprechenden Namen und hintergründigen Anekdoten. Dabei begegnet man zum Beispiel einem Gefängniswärter Alfred Fretwurst, über den es in den „Jahrestagen“ heißt, dass er „stolz war auf seinen Namen“, und einem Rotarmisten mit dem seltsamen Namen „Wassergahn“.

Uwe Johnson hat Tausende von Briefen geschrieben und besonders in den Briefwechseln mit verehrten Frauen wie Hannah Arendt oder Anna Grass zeigt er sich als humorvoller und sprachwitziger Zeitgenosse, dem es Spaß macht, seine Partnerinnen auf den Arm zu nehmen.

Vortrag: 20. Juli, 19.30 Uhr,

Karten: ☎ 038825 / 2 22 95

LN

Die LN testen Restaurants / Teil 3: Orangerie Schloss Bothmer.

16.07.2018

Das Landesjugendorchester bringt heute russisches Flair in die Maurinestadt.

16.07.2018

Nach dem Kulissenbrand bei einer Aufführung des Piraten-Open- Air-Theaters am vergangenen Freitag hat die Polizei Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.

16.07.2018