Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Neuer Martensmann
Lokales Nordwestmecklenburg Neuer Martensmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 30.05.2014
Lübeck

Jetzt ist es raus: Der neue Martensmann, der im November nach altem Brauch Wein und Süßes nach Schönberg, Rehna und Schwerin bringen wird, heißt Stefan Pagel. 54 Jahre ist er alt und arbeitet an der Heinrich-Mann-Schule als Hausmeister. „Ich bin ein sehr traditioneller Mensch“, begründet Pagel seine Entscheidung, warum er das Amt des Martensmannes übernehmen wolle. Er sagt: „Ich glaube, dass Tradition das ist, was uns zusammenführt und zusammenhält. Und ich freue mich, nun ein Teil davon sein zu können.“ In einem feierlichen Akt ist der ehemalige Mitarbeiter des Lübecker Flughafens durch Bürgermeister Bernd Saxe und Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer in seinem neuen Amt begrüßt worden.

Über die Nachfolge des Martensmannes hatte es im Vorfeld viele Diskussionen gegeben. Bis zum vergangenen Jahr fuhr der ehemalige Rathauspförtner Horst Possehl alljährlich mit der Pferdekutsche durch Mecklenburg, und das schon seit 1994. Als er Ende Februar dieses Jahres bekanntgab, dass er mit seinen 75 Jahren in den Ruhestand gehen wolle, sahen Freunde des erst 1991 wiederbelebten Brauchs das Fortbestehen erneut in Gefahr.

Vier externe Interessierte wollten mit ihrer Bewerbung um den Posten des Martensmannes gegenlenken, doch die Stadt Lübeck lehnte ab. Intern hatte die Stadt mehrere Monate Probleme, einen Freiwillen zu finden, bis Pagel sich meldete, der von der Problematik um die Nachfolge aus der Zeitung erfahren hatte. „Er war der einzige aus der Verwaltung und stellte sich als sehr geeignet heraus“, so Zachow.

Lena Schüch

Innerhalb von sechs Wochen nach jeder Kommunalwahl finden in allen Gemeinden des Landes die konstituierenden Sitzungen statt.

30.05.2014

Hat Harry H. aus Dassow Heike K. beleidigt? Richter zweifelt und spricht den Angeklagten frei. In dem Zwist hatte es zuvor bereits zahlreiche Anzeigen gegeben.

30.05.2014

Sonderausstellung „Frauen, die Mecklenburg-Vorpommern bewegen“ öffnet.

30.05.2014