Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg OZ-Leser können Freibad und Kirche in Grevesmühlen unterstützen
Lokales Nordwestmecklenburg OZ-Leser können Freibad und Kirche in Grevesmühlen unterstützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 09.12.2019
Macht schon mal Werbung für die Schwimmkurse: Benny Andersson, Vorsitzender des Freibadvereins Grevesmühlen. Quelle: Jana Franke
Grevesmühlen

„Ich kann jetzt ohne Schwimmflügel ins Wasser gehen“, sagt Paul stolz. Zunächst wollte es mit der Koordination von Armen und Beinen im kühlen Nass nicht klappen und der Siebenjährige entwickelte immer mehr Angst.

Aber die Ruhe und die Geduld der Schwimmlehrer im Freibad Grevesmühlen bedingten es, dass der Zweitklässler jetzt stolz seine Bahnen ziehen kann.

Acht Kurse geplant

Die Planungen für die nächsten Schwimmkurse im kommenden Sommer im Freibad sind in vollem Gange. Vier Kurse wird Reinhard Galda anbieten, wahrscheinlich vier weitere das Deutsche Rote Kreuz. 60 Euro müssten die Eltern für eine Woche zahlen. Mit der OZ-Weihnachtsaktion soll der Schwimmunterricht unterstützt werden, sodass Eltern im kommenden Jahr nur 25 Euro zahlen müssen.

Pastorin Maria Harder in den Sitzreihen der Nikolaikirche: Für die sollen spezielle Heizkissen angeschafft werden. Quelle: GVM

Zudem will der Verein einen neuen Weg gehen: „Wir bieten auch Schwimmkurse für Erwachsene an“, verrät Benny Andersson, der Vorsitzende des Freibadvereins als Betreiber der Badeanstalt. Von 18 bis 21 Uhr – also in der Zeit, wenn kein Betrieb mehr im Freibad ist – können Erwachsene das Schwimmen erlernen oder aber ihre Fähigkeiten erweitern. „Möglicherweise könnten sie auch eine Ausbildung zum Rettungsschwimmer machen“, meint Benny Andersson. Denn die werden dringend gesucht. Im vergangenen Sommer hat es der Verein gerade so geschafft, die Anlage mit Rettungsschwimmern abzusichern.

Klimafreundliche Sitzheizung

Ein weiteres Projekt will die OZ gern unterstützen: Die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde will spezielle Heiz-Sitzkissen für die Nikolaikirche anschaffen. Stadtwerke-Chef Heiner Wilms hat mehr oder weniger die Aktion ins Rollen gebracht. Zu seinem 60. Geburtstag wollte er keine Geschenke haben, er rief zu einer Spendenaktion auf. Niemand soll mehr komplett durchgefroren aus der Nikolaikirche gehen. Weitere Kirchengänger schlossen sich an und gaben bereits kleinere Spenden. Mit diesen und aus der Rücklage der Kirchgemeinde allein ist das Projekt allerdings nicht zu stemmen und Sie, liebe Leser, können auf diese Anschubfinanzierung aufbauen.

Spendenkonten

Empfänger: Freibadverein Grevesmühlen

IBAN: DE 67 1405 1000 1006 0282 65

BIC: NOLADE21WIS

Empfänger: Evangelische Kirchgemeinde Grevesmühlen

IBAN: DE81 1406 1308 0001 1246 84

BIC: GENODEF1GUE

Betreff: OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“

„Unsere Heizung in der Kirche funktioniert nur teilweise und ist auf Dauer nicht mehr zu halten“, resümiert Pastorin Maria Harder. Eine für die Kirchgemeinde erschwingliche Lösung wären beheizbare Sitzkissen, die eine österreichische Firma vermarktet. „Sie sind klimafreundlich, wir sparen mit diesen 80 Prozent unserer bisherigen Stromkosten ein“, rechnet Maria Harder vor.

Auf 40000 Euro schätzt sie die Anschaffungskosten. Ein Förderantrag zur Unterstützung soll noch gestellt werden. „Unser Ziel ist es, die Bänke in der Mitte der Kirche bis unter die Empore zu beheizen“, so Maria Harden. Die Seitenbänke und die Empore könnten später nachgerüstet werden.

Das sind alle lokalen OZ-Aktionen von „Helfen bringt Freude“

Grevesmühlen: OZ-Leser können Freibad und Kirche in Grevesmühlen unterstützen

Wismar: Hunde- und Katzenbabys füllen das Tierheim in Dorf Mecklenburg und Wismarer Tafel: So viele Kinder hilfebedürftig wie noch nie

Bad Doberan: Treffpunkt Suppenküche in Bad Doberan braucht dringend Unterstützung

Rostock: Wärme in der kalten Zeit: Tierheim Schlage braucht eine Heizung

Ribnitz-Damgarten: Das „Kiek in“ gibt Menschen eine zweite Chance

Grimmen: Engagierter Verein braucht Ihre Hilfe

Stralsund: Kindern in Not helfen: Traumatisierte Mädchen und Jungen brauchen Spielplatz

Rügen: Herzstillstand: Wenn jede Minute zählt – Ihre Spende kann Leben retten

Greifswald/Usedom: Zeitreisemobil erfüllt Herzenswünsche

Die Nikolaikirche wird längst nicht nur von der Kirchengemeinde und für Gottesdienste genutzt. Dort finden beispielsweise Sommerkonzerte und am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien traditionell das Weihnachtskonzert der Grundschule „Fritz Reuter“ statt, zu dem viele Eltern, Großeltern und Geschwister in die Kirche strömen.

Von Jana Franke

Im September eröffnete Martin Nehls in Damshagen die Mosterei „Tropfenkontor“. Das erste Jahr bezeichnet er als „sehr gut“. Jetzt bringt er mit „Loggstoff“ den ersten mecklenburgische Cider auf den Markt.

29.11.2019

Die Zeit der gemütlichen Treffen: Das sind in Schönberg die Wochen bis Heiligabend. Sie bieten Einheimischen und Gästen so viele Veranstaltungen wie sonst nie im Jahr.

29.11.2019

Seit Oktober wird der kirchliche Friedhof in Klütz neu gestaltet. Vor allem die Wege werden neu befestigt. Es entstehen aber auch ganz neue Bereiche. Pastorin Pirina Kittel erklärte Interessierten jetzt die Bauarbeiten.

29.11.2019