Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Boltenhagen feiert siebte Kneipennacht
Lokales Nordwestmecklenburg Boltenhagen feiert siebte Kneipennacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 08.04.2019
Pine Alley spielen im Restaurant Wagenknecht. Quelle: Stefan Roehl
Anzeige
Boltenhagen

Im Ostseebad Boltenhagen wird am kommenden Sonnabend, 13. April, zum siebten Mal eine große Party gefeiert, die sich über 13 Bühnen im gesamten Ort verteilt. Die Kneipennacht in Boltenhagen ist schon eine Institution und in diesem Jahr erneut gewachsen. „Mit der Villa Wagenknecht beteiligt sich ein weiteres Lokal. Damit spielen in diesem Jahr dann 13 Bands auf 13 Bühnen“, sagt Katleen Herr, Veranstaltungsleiterin der Kurverwaltung.

Um 19.30 Uhr werden in den verschiedenen Lokalen die ersten Akkorde und Gesangsmelodien erklingen. Bereits ab 19 Uhr fährt ein Shuttle-Bus mit Partyatmosphäre durch Boltenhagen, um Gäste von einem Konzert zum nächsten zu bringen. So muss niemand die teilweise langen Strecken zwischen den Spielorten laufen. Zwischen der Bar „Luv & Lee“ im Seehotel und dem Bistro „Tavolo“ an der Marina der Weißen Wiek liegen immerhin fast vier Kilometer. Bis 23 Uhr spielen die Musiker in den einzelnen Lokalen in mehreren Abschnitten. Danach wird dann noch im „Banana Jack“ eine After-Show-Party veranstaltet.

Anzeige
Kendy Gable tritt bei der Kneipennacht im Café Einraum auf. Quelle: Kurverwaltung Boltenhagen

Das kleinste der 13 beteiligten Lokale ist das „Café Einraum“ am Weg zur Seebrücke. „Wir machen jetzt im dritten Jahr bei der Kneipennacht mit. Ich finde das ist eine feine Veranstaltung“, sagt Betreiberin Christina Semrau. „Bei uns geht es ja grundsätzlich um das Schnuckelige und Gemütliche und wegen der Größe können hier maximal zwei Musiker zusammen auftreten“, schildert sie. Daher passt es gut, dass mit der gebürtigen Amerikanerin Kendy Gable eine Singer-Songwriterin lediglich mit ihrer Gitarre auftritt. „Ich hoffe, dass das Wetter mitspielt und ich die Fenster aufmachen und auch Schirme auf der Terrasse aufstellen kann“, sagt Christina Semrau. Für sie ist es wichtig, dass sie und ihre Mitarbeiter am Abend der Kneipennacht selber Spaß während der Arbeit haben. In erster Linie sollen sich aber die Gäste gut unterhalten fühlen. „Der Abend bleibt positiv in Erinnerung und viele kommen später wieder zum Kaffeetrinken“, erklärt die Cafébetreiberin den Mehrwert der Kneipennacht.

Die Liste der Musiker für den Abend ist gut durchmischt. Das „Fabrizio Levita Trio“ bietet im Trocken-Dock des Dorfhotels Popmusik zum Tanzen, Genießen und Mitsingen. Die Musiker spielen Hits von George Michael, Lenny Kravitz und Michael Jackson.

Das Fabrizio Levita Trio spielt im Trocken-Dock im Dorfhotel. Quelle: CHRISTIAN SCHREIBER

Im Bistro „Tavolo“ bringt die fünfköpfige Band „Rumbacoustic“ eine feurige Fusion aus spanischer und lateinamerikanischer Musik mit Hits von Ed Sheeran, Sting oder Xavier Naidoo auf die Bühne.

Rumbacoustic spielen im Tavolo. Quelle: Kurverwaltung Boltenhagen

Im Tarnewitzer Hof wird Sängerin Carina Castillo bei Soul-, Jazz- und Popsongs von Pianist Philipp Krätzer begleitet. Das Duo kleidet bekannte Songs in ein neues Gewand mit Synthie- und Keyboardsounds.

Das Carina Castillo Duo spielt im Tarnewitzer Hof. Quelle: Kurverwaltung Boltenhagen

Rock, Blues und Soul singt Tina Larissa in Begleitung von Gitarrist Norbert in der Gaststätte „Zum Klabautermann“. Von Andrea Berg bis ZZ-Top hat das Duo viele Hits im Programm und die Damen aus der Kurverwaltung sind ganz begeistert von der Stimme der Sängerin.

Kay Holland und Daniel Lünnemann als „Two4You“ bezeichnen sich als „die kleinste größte Band der Welt“. Sie treten in der „Kleinen Büdnerei“ auf und bieten den Gästen unnachahmliche Versionen bekannter Hits und binden auch das Publikum mit in das Programm ein.

Matthias Kriesen und Sebastian Sarfert sind das „Duo Zweisitzer“, das im Regenbogen-Camp Songs von The Police, Udo Lindenberg, den Ärzten oder Bob Marley spielt.

Klaus Porath, alias „The Pianoman“, wird ohne Playback und ohne Noten in der „Villa Seebach“ in die Tasten hauen. Von „Morning has broken“ bis „Aber bitte mit Sahne“ hat er ein abwechslungsreiches Repertoire.

Das Duo „Pine Alley“ verbindet Pop-Balladen mimt Country-Songs und Jazz. Im Restaurant Wagenknecht, das sich zum ersten mal an der Kneipennacht beteiligt, spielen und singen Maxie Marcks und Jonathan Levien aus Hamburg zweistimmige Duetts.

Das flotte Duo „Simone & Holger“ bringt die Evergreens der 50er und 60er Jahre ins Hotel „John Brinckman“. Es erklingen Hits von Caterina Valente, Bill Haley oder Trude Herr.

Frank Plagge ist ein Meister an der Bluesgitarre. Im „Café Pralinchen“ zeigt er, was man mit der Gitarre alles machen kann, greift zur Mandoline und zur Mundharmonika.

Im „Luv & Lee“ des Seehotels will die Band „Cream Flow“ die Gäste mit Pop, Soul und Swing zum tanzen bringen.

Infos und Zeiten

Die 13 Konzerte der Kneipennacht am 13. April beginnen alle um 19.30 Uhr.

Der Shuttlebus mit Party-Atmosphäre fährt ab 19 Uhr zwischen dem Seehotel Großherzog von Mecklenburg und der weißen Wiek im 15-Minuten-Takt. Der Bus ist an dem Abend telefonisch unter 0171/400 76 70 zu erreichen.

Die After-Show-Party im Banana-Jack an der Ostseeallee beginnt um 23 Uhr.

Informationen zur Kneipennacht gibt es außerdem auf www.boltenhagen.de.

Malte Behnk

Anzeige