Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Fahrer in Klütz nach Unfall gestoppt
Lokales Nordwestmecklenburg Fahrer in Klütz nach Unfall gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 21.01.2019
Nach einem Unfall in Wismar haben Polizisten den Unfallverursacher in Klütz gestoppt. (Symbolbild) Quelle: Fotolia
Klütz/Wismar

Ein Autofahrer, der am Sonnabend, 19. Januar, in Wismar ein Auto auf dem Gelände einer Tankstelle angefahren hat, wurde eine Stunde später in Klütz von der Polizei aufgegriffen.

Gegen 21.50 Uhr war die Polizei in Wismar alarmiert worden. Ein Zeuge schilderte, dass er einen Parkrempler beobachtet habe. Auf dem Gelände einer Wismarer Tankstelle habe ein Mann beim Ausparken einen anderen Pkw touchiert. Anschließend sei er ausgestiegen, habe sich den Schaden an seinem Fahrzeug angesehen und die Schürze am eigenen Pkw gerichtet. Schließlich hätte der Fahrer den Platz mit einer Mitfahrerin getauscht und sei einfach weggefahren, ohne sich um den Schaden des anderen zu kümmern. Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem Flüchtigen ein.

Eine gute Stunde später und 28 Kilometer entfernt stellte eine Streife des Polizeireviers Grevesmühlen das gesuchte Fahrzeug in Klütz fest. Ein 25-jähriger Mitfahrer räumte bei der Kontrolle den Parkrempler ein. Er habe auf dem Tankstellengelände aber nur ausparken wollen. Gegen den 25-Jährigen, der einen Atemalkohol in Höhe von 1,25 Promille aufwies und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, wurde eine Blutprobe angeordnet.

Den 25-Jährigen erwartet ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Malte Behnk

Der tragische Tod einer Mutter und ihres zweijährigen Kindes in Klein Voigtshagen ist vermutlich durch einen auf dem Herd vergessenen Topf ausgelöst worden. Das teilt die Staatsanwaltschaft mit.

21.01.2019

In der Grundschule Carlow können die Kinder zusätzlich zum Unterricht Kurse belegen. Warum sie sich für Tonkneten mit Keramikerin Petra Mentz interessieren, davon berichten Viertklässler.

21.01.2019

Christoph Grimm geht als Spitzenkandidat für die Wahl am 26. Mai ins Rennen.

21.01.2019