Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Polizei warnt vor Enkeltricks
Lokales Nordwestmecklenburg Polizei warnt vor Enkeltricks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 26.02.2016
Wismar

Die Polizei warnt erneut vor unbekannten Tätern, die in den vergangenen Tagen in Rostock und in Westmecklenburg versucht haben, Rentner um ihr Erspartes zu bringen. In allen Fällen gaben sich die Anrufer als Enkel aus und verlangten Bargeld. Da die Angerufenen den Schwindel durchschauten, kam es aber in diesen Fällen zu keiner Geldübergabe. Die Polizei empfiehlt eindringlich: „Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt. Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald der Gesprächspartner Geld fordert. Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter von Ihnen ist. Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.“

Außerdem rät die Polizei, keine Details zu familiären oder finanziellen Verhältnissen preiszugeben und erst recht niemals Geld an unbekannte Personen zu übergeben. Komme Angerufenen etwas verdächtig vor, sollten sie sofort die Polizei über die Notrufnummer 110 informieren, heißt es weiter in der Polizeiinformation, die gestern herausgegeben wurde.

LN

In Grevesmühlen bietet Dorina Reschke ein entspanntes Wochenende an.

26.02.2016

„Carl Orff“: Musical- und Tanzensemble tritt heute auf.

26.02.2016

Die Stadt Klütz muss umgehend handeln, wenn verhindert werden soll, dass Straßen und Wege gesperrt werden.

26.02.2016