Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg In Groß Schwansee nahm Kristina Vogel eine Auszeit
Lokales Nordwestmecklenburg In Groß Schwansee nahm Kristina Vogel eine Auszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:09 14.07.2019
Die Anlage des Hotels Schlossgut Groß Schwansee. Quelle: hfr
Anzeige
Groß Schwansee

Das Hotel Schlossgut Groß Schwansee im Landkreis Nordwestmecklenburg gilt als ein Geheimtipp. Das wissen auch Prominente, die das Haus in der westlichsten Ecke des Klützer Winkels als Energie spendenden Ruhepol nutzen oder die Gäste zu Sportlichen Leistungen animieren.

Die ehemalige Bahnradsportlerin Kristina Vogel erholte sich in Groß Schwansee. Quelle: imago sportfotodienst

Für eine Auszeit nach ihrem schweren Unfall, nach dem sie auf den Rollstuhl angewiesen ist und der folgenden Reha, kam zum Beispiel in diesem Jahr die ehemalige Bahnradsportlerin Kristina Vogel nach Groß Schwansee. „Sie hat die Ruhe hier sehr genossen und auch auf dem SUP-Board sitzend ein paar Runden auf der glatten Ostsee gepaddelt“, sagt Hoteldirektor Thomas Döbber-Rüther, der das Hotel seit Dezember 2018 leitet.

Anzeige

Zwei Radsportlegenden wollen im August Hotelgäste für ihren Sport begeistern. Olaf Ludwig und Mario Kummer – beide Olympiasieger 1988 in Seoul – bieten ein viertägiges Rennradcamp im Hotel an, bei dem die Teilnehmer nicht nur mit den beiden Radsportlern Touren unternehmen können, sondern auch vieles über richtige Ernährung und Trainingspläne erfahren.

Malte Behnk

14.07.2019
Nordwestmecklenburg Naturkunde in Nordwestmecklenburg - Die Kräuterfee aus Börzow
13.07.2019
13.07.2019
Anzeige