Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Rechenkünstler wetteifern bei Matheolympiade
Lokales Nordwestmecklenburg Rechenkünstler wetteifern bei Matheolympiade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 16.11.2017
Die Sieger: (v. l.) Leif Ole Liesegang (4. Klasse, Regionale Schule Schlagsdorf), Lasse Kier (6. Klasse, Regionale Schule mit Grundschule Lüdersdorf), Leni Pell (3. Klasse, Grundschule Selmsdorf) und Paula Dunkelmann (5. Klasse, Regionale Schule Klütz). Quelle: Foto: Dirk Hoffmann
Grevesmühlen

„Besonders schwierig war die Aufgabe mit dem Quadrat“, meint Paula Dunkelmann. Die Fünftklässlerin der Regionalen Schule Klütz hat dennoch diese und die anderen Aufgaben der zweiten Runde der diesjährigen Mathematikolympiade am Grevesmühlener Gymnasium „Am Tannenberg“ am besten gemeistert. Schulleiterin Andrea Großmann überreichte Paula die Siegerurkunde und ein Buch.

Mittelschwer fand Leif Ole Liesegang die in der Klassenstufe vier gestellten Aufgaben. Der Schüler aus Schlagsdorf gewann vor Fiete Groth von der Regionalen Schule mit Grundschule Lützow und Maximilian Töpfer von der Grundschule Selmsdorf. In der Klassenstufe drei gewann Leni Pell von der Grundschule Selmsdorf vor Louis Böhle und Finn Malcharczik (beide Grundschule Boltenhagen). Bei den Sechstklässlern erwies sich hingegen Lasse Kier von der Regionalen Schule Lüdersdorf als der beste Rechenkünstler. Er gewann vor Charlotte Wiesner von der Regionalen Schule „Am Wasserturm“ aus Grevesmühlen und Liliana Severos von der Regionalen Schule Lüdersdorf.

Neben den Einzelsiegern und Platzierten wurden auch die besten Schulen geehrt. Der Pokal für die beste Grundschule ging nach Boltenhagen, während sich die Schüler der Regionalen Schule „Am Wasserturm“ aus Grevesmühlen über den Pokal der Klassenstufen fünf und sechs freuen durften.

„Es hat alles gut geklappt. Aber es war eine logistische Herausforderung für uns“, so Schulleiterin Andrea Großmann. Denn drei Räume mussten für die Klausuren bereitgestellt werden. Zudem wurden Kollegen eingebunden – allen voran die Mathematik-Lehrerinnen Renee Rodegro-Pauls und Maria Gerigk, die die Leitung dieser Olympiade hatten. Auch der Schulförderverein des Grevesmühlener Gymnasiums brachte sich in diesen Wettbewerb mit ein. Zusammen mit der Buchhandlung Schnürl & Müller aus Grevesmühlen stellte er die Preise für die Mathe-Asse zur Verfügung.

Dirk Hoffmann

Die Liedermacherinnen Maria Daniel und Franziska Günther treten morgen in der Bücherei in Schönberg auf. Ihr Konzert beginnt um 20 Uhr in der Feldstraße 28.

16.11.2017

30 Kinder können die Einrichtung ab 2018 zusätzlich besuchen.

16.11.2017

3750 Einwohner hat Bad Kleinen – die Tendenz ist steigend. Der Ort am Schweriner See ist somit die größte Kommune zwischen der Landeshauptstadt Schwerin und der Hansestadt Wismar.

16.11.2017