Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Riesenstollen und Wurstkette: So startet Grevesmühlen in die Vorweihnachtszeit
Lokales Nordwestmecklenburg Riesenstollen und Wurstkette: So startet Grevesmühlen in die Vorweihnachtszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 21.11.2019
Der Kreihnsdörper Adventsmarkt wird auch in diesem Dezember wieder zwei Tage an der Nikolaikirche stattfinden. Quelle: Malte Behnk
Grevesmühlen

Die Vorbereitungen der Bäcker und Fleischer für den Riesenstollen und die Wurstkette in Grevesmühlen laufen bereits. Am Sonnabend, 30. November, werden der Stolle und die Würste wieder für einen guten Zweck und natürlich für die Weihnachtsaktion der OSTSEE-ZEITUNG, in diesem Jahr wird für den Freibadverein und die Heizung in der Kirche gesammelt, verkauft.

Um 15 Uhr beginnt der Verkauf auf dem Kirchplatz, ab 14 Uhr haben dort die Stände bereits geöffnet. Bis in die Abendstunden laden dort Vereine, Verbände und Händler zu einem gemütlichen Tag mit Livemusik und jeder Menge Unterhaltung ein. In der Nikolai-Kirche hat auch wieder der ökumenische Adventsmarkt geöffnet. Neu ist in diesem Jahr die Anordnung der Stände, nachdem es im vergangenen Jahr aufgrund der hohen Besucherzahlen ziemlich eng wurde, hat der Bauhof die Aufstellung neu geordnet und aufgelockert.

In der Kirche drängen sich Besucher an den Ständen des Basars mit Basteleien, Gestecken, Gebäck und Waffeln. Organisiert und durchgeführt wird der Adventsmarkt von allen Kirchengemeinden der Stadt. Quelle: GVM

Am Sonntag, 1. Dezember, geht es dann mit dem Gottesdienst um 9.30 Uhr weiter. Anschließend ist zum Beispiel Marco Holter mit seinen Alpakas auf dem Kirchplatz zu Gast, das Kindertheater Blumental lädt um 11.30 Uhr ins Vereinshaus aus, die Grevesmühlener Band „Gleis 4“ wird ebenfalls auftreten. Die Buden und Stände auf dem Kirchplatz haben bis in den Nachmittag hinein geöffnet.

Von Michael Prochnow

Ein Mann wurde bei einer Explosion in der Goethestraße in Grevesmühlen schwer verletzt. Der Fall liegt bereits einige Wochen zurück, die Polizei ermittelt, doch die Informationslage ist schwierig. Das Opfer kann sich an nichts erinnern.

21.11.2019

Bürger und Kommunalpolitiker in Schönberg diskutieren darüber, wo Treffpunkte für Jugendliche eingerichtet werden sollen. Welche Vorschläge, Hoffnungen und Befürchtungen gibt es?

20.11.2019

Mit gut 600 Jahren Geschichte des Dorfes Greschendorf hat sich Chronist Manfred Rohe eineinhalb Jahre beschäftigt. Jetzt ist die 204 Seiten starke Chronik fertig. Darin finden sich auch sagenhafte Anekdoten.

20.11.2019