Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Rund um den Sport: Vorlesung und Kinderfest
Lokales Nordwestmecklenburg Rund um den Sport: Vorlesung und Kinderfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 14.06.2016
Anzeige
Wismar

Mit der Vorlesung „Verschwitzt und außer Atem – warum ist Sport trotzdem gut für uns?“ wird am Freitag, 24. Juni, nicht nur die abwechslungsreiche und spannende Vorlesungsreihe 2015/2016 der Wismarer KinderUni beendet. Alle KinderUni-Studenten, Campus-Eltern, Verwandte und Freunde sind auch zum bunten Hochschulkindertag auf dem Wismarer Campus eingeladen, um dort gemeinsam ein zünftiges Abschlussfest zu feiern, das um 14 Uhr auf der Wiese vor dem Hörsaal beginnt und gegen 18 Uhr endet. Die KinderUni-Vorlesung mit der Dozentin Dr. Ricarda Grübler startet zur gewohnten Zeit um 15 und 16.30 Uhr im Hörsaal 101 im Haus 1.

KinderUni-Vorlesung „Verschwitzt und außer Atem – warum ist Sport trotzdem gut für uns?“: Freitag, 24. Juni, 15 und 16.30 Uhr in der Hochschule Wismar.

KinderUni und Hochschulkindertag, Hörsaal und Hüpfburg, Theorie und Praxis – all das gehört zum diesjährigen Veranstaltungshöhepunkt. Erst hochkonzentriert der KinderUni-Dozentin lauschen und danach auf der Campuswiese toben? Oder zuerst Bogenschießen, Ponyreiten und die Hüpfburg erobern, danach im Hörsaal den Muskeln eine Pause gönnen und das Gehirn herausfordern? Das kann jedes Kind für sich entscheiden.

Anzeige

Dr. Ricarda Grübler wird in ihrer Vorlesung erklären, warum man beim Sport schwitzt, wie Schweiß produziert wird, woraus dieser besteht und warum er unangenehm riecht. Die 51-Jährige wird auch erläutern, dass Schwitzen zum Problem werden kann und Tipps zum Umgang mit dem Schwitzen geben. An vielen Beispielen wird Ricarda Grübler, die als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Schulpädagogik/Grundschulpädagogik und Bildungsforschung der Universität Rostock arbeitet, zeigen, wie Tiere ihre Körpertemperatur regulieren und wie sich Sport auf den menschlichen Körper auswirkt.

Sie hat nicht nur als Diplomlehrerin für Sport und Geschichte an verschiedenen Schulen in Rostock gearbeitet. 1994 schloss sie ihr Forschungsstudium erfolgreich mit der Promotion ab und war anschließend Handballtrainerin bei der Sportgemeinschaft Fiko Rostock.

Auch die kleinsten Besucher kommen am 24. Juni auf dem Außengelände auf ihre Kosten. Für sie stehen eine Schaukelschale, Hüpftiere und -bälle zur Verfügung.

LN