Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Barockanlage in Klütz bleibt Besuchermagnet
Lokales Nordwestmecklenburg Barockanlage in Klütz bleibt Besuchermagnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 17.12.2018
Schloss Bothmer in Klütz will mit der Veranstaltung "British Flair" noch britischer werden. Quelle: Malte Behnk
Klütz

Das Jahr 2018 war sehr erfolgreich für Schloss Bothmer. Aktuell wird auf dem Schlossgelände schon wieder gebaut. „Die früheren Dienerhäuser werden jetzt restauriert“, sagt Nadine Schmidt, die das Museum in Schloss Bothmer leitet. Die grundhafte Restaurierung wird voraussichtlich zwei Jahre dauern.

Mit einer neuen Veranstaltung, die das Agenturhaus aus Lübeck organisiert, soll in Schloss Bothmer noch mehr an die Verbindung nach England erinnert werden. Der Erbauer Hans-Caspar von Bothmer war Berater des englischen Königs Georg I. und lebte in der heutigen Adresse Downing Street 10. Darauf zielt im nächsten Jahr die dreitägige Veranstaltung „British Flair mit Country Fair“ ab. Sie wird bereits in Langerwehe in Nordrhein-Westfalen und beim Polo Club Hamburg veranstaltet. Schloss Bothmer in Klütz wird der dritte Standort.

„Es wird eine bunte Mischung aus Sport, Musik und speziell britischen Veranstaltungen im hinteren Park des Schlosses werden“, freut sich Nadine Schmidt auf das Wochenende im kommenden Juni. „Es wird einen traditionell zubereiteten Nachmittagstee geben und die Orangerie bietet English Breakfast an“, kündigt Schmidt gebackene Bohnen, gebratenen Speck und Würstchen an. „Außerdem wird Musik auf Dudelsäcken gespielt und es finden leicht abgewandelte Highland-Games statt“, berichtet Nadine Schmidt. Besucher der „British Flair“ dürfen sich also unter anderem drauf freuen, dass Sportler im Kilt Baumstämme durch den Park werfen. Vom 28. bis zum 30. Juni wird dem Park von Schloss Bothmer der britische Mantel übergeworfen.

„Neben den vielen Veranstaltungsangeboten wird die British Flair auch eine Messe mit original britischen Produkten sein“, sagt Burkhard Golla vom Agenturhaus. Hüte oder Gummistiefel, Antiquitäten oder Landmode, Naturprodukte und Kunsthandwerk werden an den Ständen im Schlosspark zu finden sein. Von der Whisky-Verkostung über Fish 'n' Chips werden einige britische Spezialitäten angeboten.

Schloss Bothmer in Klütz will mit der Veranstaltung "British Flair" noch britischer werden. Im Schlossladen gibt es viele Souvenirs mit Bezug zu England. Quelle: Malte Behnk

Die Verbindung von Schloss Bothmer nach London wird unter anderem im Museumsladen schon unterstrichen, indem dort viele Souvenirs mit Union Jack, mit Bildern der Königsfamilie oder Bücher über London und ländliche Regionen angeboten werden.

Die British Flair wird ein Höhepunkt im kommenden Jahr. Aber auch 2018 hatte wichtige Momente für das Team des Schlosses. „Das Jahr hat mit der Bildung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen begonnen“, sagt Nadine Schmidt. „Damit gibt es jetzt eine eigene Landesbehörde“, so Schmidt. Außerdem wurde Schloss Bothmer eine Kopie des berühmten Pfeilstorchs aus der Universität Rostock überreicht. Das 1822 bei Schloss Bothmer erlegte Tier gilt als ältester Pfeilstorch der Welt. Das Tier war offenbar in Afrika von einem Pfeil getroffen worden. Der Vogel konnte aber trotzdem weiter fliegen. So wurde der Zug der Vögel nachgewiesen.

Der Gartentag als vergrößerte Veranstaltung war sehr gelungen. „Das wollen wir im nächsten Jahr auch wieder so groß anbieten“, sagt Nadine Schmidt. Ebenso war die Veranstaltung zum Kindertag ein voller Erfolg. „200 Kinder der Fritz-Reuter-Schule aus Wismar waren hier. Im nächsten Jahr kommen die Kinder aus der Fritz-Reuter-Schule in Grevesmühlen.“ Auch als Hochzeitsort wird Schloss Bothmer immer beliebter. 2017 wurden 20 Hochzeiten dort gefeiert, in 2018 waren es schon 60 Trauungen. „Für das nächste Jahr sind auch schon 26 Hochzeiten fest eingeplant“, so Schmidt, die ihre Kolleginnen lobt, die nicht nur die Feiern organisieren, sondern auch bei Hochzeitsmessen Werbung für Schloss Bothmer machen.

Programm zum Jahresende

Vom 25. Dezember bis zum 6. Januar sind das Museum in Schloss Bothmer und die Gastronomie in der Orangerie täglich von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Geführte Rundgänge durch die Ausstellung im Hauptgebäude werden am 29., 30. und 31. Dezember jeweils um 12 und um 14 Uhr angeboten. Anmeldungen dazu im Schlossladen 30 Minuten vor Beginn.

Sonst ist Schloss Bothmer bis März sonnabends und sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Führungen werden bis März donnerstags um 12 Uhr angeboten.

Der Besucherstrom zu Mecklenburg-Vorpommerns größter erhaltener Barockanlage ist weiter ungebrochen. „In den ersten beiden Jahren kamen viele Einheimische“, sagt Nadine Schmidt. „Das geht etwas zurück, aber auch ein großer Teil der Besucher kommt aus Hamburg und Schleswig-Holstein. Wie die Mecklenburger kennen auch sie das Schloss noch vor der Sanierung und freuen sich es mal von innen zu sehen“, so Schmidt. Die norddeutschen Nachbarn würden einen großen Teil der Besucher ausmachen. „Im Sommer kommen aber auch viele Gäste aus Sachsen und Nordrhein-Westfalen“, berichtet die Museumsleiterin.

Malte Behnk

Fünf Mitglieder der Boltenhagener Fraktion BfB/Bolte haben Aufnahmeanträge für die SPD gestellt. Doch der Ortsverband hat sie abgelehnt. Zu Recht, bestätigt der Landesverband.

17.12.2018

Die Grevesmühlener Open-Air-Action-Schauspieler sind auch in diesem Jahr wieder als Märchenerzähler unterwegs. Mit den Piraten sind auch ihre Partner von den Turks and Caicos Inseln angereist.

17.12.2018

Evangelische Christen in Selmsdorf haben jetzt viel mehr Platz für gemeinsame Aktionen. Die Kirchengemeinde hat einen Teil ihres 1997 verkauften Pfarrhauses zurückerworben.

17.12.2018