Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Schönberger Zunft wächst
Lokales Nordwestmecklenburg Schönberger Zunft wächst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 13.04.2015
Der neue Vorstand der Schützenzunft zu Schönberg von 1821 mit einem Ehrenmitglied (v. l.): Ehrenmitglied Walter Benthien (92), Liegenschaftswart Bernd Stricker (64), Schatzmeister Uwe Otto (61), Zweiter Schaffer Guido Vollert (73), Schützenmeister Rainer Strehl (59), Zunftsekretärin Cornelia Arndt (51), Erster Schaffer Lutz Götze (65), Damenriegenleiterin Monika Stickel (61) und Kapitän Horst Ketzler (62). Quelle: Schützenzunft Schönberg
Schönberg

Sie ist 194 Jahre alt, wächst aber wieder: die Schützenzunft zu Schönberg von 1821. „Wir sind jetzt 75 Mitglieder“ sagt Horst Ketzler (62), Vorsitzender des Vereins, oder, wie die Schützen sagen, ihr „Kapitän“. Vor drei Jahren hatte die Schönberger Zunft 60 Mitglieder. Die Tendenz ist nach Ketzlers Auskunft weiter steigend.

Er sagt: „Wir haben einen guten Zulauf an Jugendlichen. “ Der Verein habe in der Jugendarbeit einiges getan. Vor wenigen Jahren begann die Zunft damit, auch Bogenschießen anzubieten. „Es erfreut sich bester Beliebtheit“, sagt Horst Ketzler. Ein Vorteil: die niedrigere Altersbeschränkung. Damit sind die Schönberger auf einer Linie mit dem Deutschen Schützenbund und dem Deutschen Olympischen Sportbund, die zur Mitgliedergewinnung das Projekt „Ziel im Visier“ ins Leben gerufen haben. „Eine gute Variante zur Mitgliedergewinnung ist die weitere Förderung des Bogensports mit der Gründung von Bogensportvereinen oder aber der Gründung von Bogensportabteilungen in den bestehenden Vereinen“, empfiehlt der Landesschützenverband Mecklenburg-Vorpommern. Im vorigen Jahr habe es einen großen Andrang auf Seminare zur Gründung von Bogensportabteilungen gegeben. Deshalb würden 2015 vier weitere Lehrgänge angeboten — einer in Rehna.

In Schönberg freuen sich die Schützen über jedes Mitglied. Der Altersdurchschnitt ist aber noch hoch. Mit 53 Jahren ist Andreas Fiss das jüngste Mitglied des neuen Vorstands, den die Schützen unlängst in ihrer Frühjahrsmitgliederversammlung gewählt haben. „Es gab Diskrepanzen im Vorstand, Unstimmigkeiten bei Zuständigkeiten.“, sagt Horst Ketzler, der nach anderthalb Jahren Pause wieder den Kapitänsposten übernommen hat. Er sagt, er sei denen dankbar, die ihn gewählt haben. Ein erklärtes Ziel, das er verfolgt: „Mehr Ruhe in den Verein reinkriegen.“ Er setze auf eine gute Zusammenarbeit.

Erster stellvertretender Vorsitzender — die Schützen sagen „Schaffer“ — ist jetzt Lutz Götze (65), der sich in Schönberg auch als ehrenamtlicher Bürgermeister engagiert. Guido Vollert (73) arbeitet als Zweiter Schaffer, Uwe Otto (61) als Schatzmeister, Bernd Stricker (64) als Liegenschaftswart, Rainer Strehl (59) als Schützenmeister, Cornelia Arndt (51) als Zunftsekretärin, Monika Stickel (61) als Damenriegenleiterin.

Wie geht‘s der Zunft finanziell? „Wir sind ein gesunder Verein. Wir können uns selbst tragen“, antwortet Ketzler. Die Mitgliedsbeiträge müssten nicht erhöht werden. Zu verdanken hat die Schönberger Zunft das dem Fleiß von Mitgliedern und der Unterstützung von Spendern und Sponsoren beim Bau eines Vereinsheims an den Karpfenteichen von April 2008 bis Oktober 2010 — „alles durch Eigenleistungen und alles selbst finanziert, natürlich auch durch Spenden und Sponsoren“, betont der Kapitän sichtlich stolz. In diesem Jahr wolle die Zunft das Vereinsheim weiter verschönern. „Wir sind dabei einen neuen Fußboden im Schützenstand aufzubringen“, erläutert Ketzler. Der Saal könne für Familienfeiern gemietet werden. Anfragen seien unter der Telefonnummer 038828 /213

65 an Monika Stickel zu richten.

Schützen in MV: Mitgliederzuwachs im Visier
9000 Mitglieder in 2018: Dieses Ziel hat der Landesschützenverband Mecklenburg-Vorpommern gesetzt.
8265 Männer, Frauen und Jugendliche gehören den 186 Vereinen in MV derzeit an. Vor einem Jahr waren es 7619 Mitglieder.
669 Schützen haben sich in Nordwestmecklenburg in zwölf Vereinen organisiert. Größter Kreisverband ist der von Ludwigslust-Parchim mit 1830 Mitgliedern in 39 Vereinen, gefolgt von Vorpommern-Greifswald mit 1741 Mitgliedern in 42 Vereinen.
1990 gründeten Schießsportfunktionäre aus Rostock, Schwerin und Neubrandenburg den Landesschützenverband. jl

Jürgen Lenz

Kinder sollen an diesem aktionsreichen Tag zu mehr Bewegung und Spaß am Sport motiviert werden.

13.04.2015

Das Kabarett Sündikat lädt am Freitag, 17. April, zu einer satirischen Zeitreise mit Texten von Erich Kästner ein.

13.04.2015

Wenn am Sonntag das 3. Oldtimerpflügen in Plüschow stattfindet, haben sie sicherlich den eindrucksvollsten Auftritt, die ZT-Freunde Rankendorf/Roggenstorf.

13.04.2015