Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Teschow feiert seinen 825. Geburtstag
Lokales Nordwestmecklenburg Teschow feiert seinen 825. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 21.08.2019
Aus der Luft ist die alte Dorfform von Teschow gut zu erkennen. Gehöfte wurden um einen zentralen Platz, den Anger, angelegt. Andere Häuser liegen an der Zufahrtsstraße. Quelle: Jürgen Lenz
Teschow

Es ist ein besonderer Ort in Mecklenburg: beschaulich, mitten in der Natur, auf einer Halbinsel so abgeschieden gelegen, dass er 1812 von den Truppen Napoleons nicht entdeckt wurde und zur DDR-Zeit zwischen 22 und 6 Uhr verschlossen war. Am 24. und 25. August ist hier jedermann willkommen, denn die Bewohner wollen zusammen mit ihren Nachbarn und allen Besuchern des Dorfes „825 Jahre Teschow“ feiern. Anett Kofeldt, die in Teschow wohnt, erklärt: „Es ist ein guter Anlass, nicht nur die Menschen, die hier heute wohnen, alle zusammenzubekommen, sondern auch die vielen jungen Menschen, die in Teschow einmal gewohnt haben oder aufgewachsen sind und deren Verbindung und Herz immer noch an diesem schönen Ort ist.“

Leben mitten in der Natur

Was ist das Besondere an Teschow, das seit dem 1. Juli 1950 zur Gemeinde Selmsdorf gehört? Anett Kofeldt antwortet: „Der Charme von Teschow ist neben seiner einmaligen Lage als Halbinsel auch seine Überschaubarkeit. Es ist ein Ort, in dem jeder jeden kennt und trotzdem jeder so viel Raum für sich hat, wie er braucht.“ Ein weiterer Vorzug von Teschow: „Wir leben hier mitten in der Natur.“

Rund 70 Frauen, Männer und Kinder wohnen in dem Dorf, das vor 825 Jahren erstmals urkundlich erwähnt wurde. Viele sind dabei, wenn es darum geht, ein Fest auf die Beine zu stellen, das Einheimischen und Besuchern gefällt. Bis auf die Foodtrucks werden alle Stände von Teschowern, deren Kindern und Freunden betreut. Mitarbeiter des ortsansässigen „Cafés Tesch“ und Frauen aus dem Dorf backen Kuchen. Unterstützung kommt von ehemaligen Teschowern, einigen Selmsdorfern, mehreren Sponsoren und der Gemeinde, deren Bürgermeister, Marcus Kreft, seit 2005 im Ort wohnt.

Bobbycarrennen am Dorfanger

Los geht’s am Sonnabend, dem 24. August, um 14 Uhr rund um den zentralen Platz, den Dorfanger. Dann laden die Teschower ein zum Ponyreiten, Kinderschminken, Haarsträhnenflechten und der Ausstellung „Teschower Geschichte in Bildern“. Heutige und frühere Bewohner haben Fotoalben, Kisten und Dachböden durchstöbert und schöne Fotos, alte Geschichten und Erinnerungen herausgesucht. Um diese Geschichten in Bildern zu erzählen, haben sich Anne Botterweck und Vera Kalitzkus zusammengetan. Gegen 16.30 Uhr beginnen Bobbycarrennen am Dorfanger. Die Fahrer starten in drei Altersklassen: U 6, U 12 und U 16. Anmeldung: zwischen 14 und 16 Uhr in der „Wechselstube“.

Disco am Abend

Für die Unterhaltung stehen am Sonnabend auch eine Hüpfburg und ein Glücksrad bereit. Zu essen gibt’s Wildschwein und Schwein, Currywurst, Pommes, Falafel, Crêpes, Eis und Kuchen. Die Selmsdorferin Anja Wagner bietet selbst genähte Taschen, Federmäppchen und andere handgefertigte Dinge an. Familie Schroeder, ebenfalls aus Selmsdorf, verkauft Holzprodukte wie Kerzenständer, Herzen und Anhänger, die sie gestaltet hat. Ab 18 Uhr bittet der junge Dassower Discjockey Hannes Schläger zum Tanz.

2019: Jubiläumsjahr für 74 Dörfer

1194einigten sich der Ratzeburger Bischof Isfried und das Ratzeburger Domkapitel über die Aufteilung der Stiftsgüter. Der Vertrag ist die Urkunde, in der 74 Dörfer in Westmecklenburg und im heutigen Kreis Herzogtum Lauenburg erstmals erwähnt werden. Unter ihnen sind zwölf Orte im Schönberger Land: Teschow, das am 24. und 25. August zum Jubiläumsfest einlädt, Lauen, das am 16. Juni feierte, sowie Palingen, Lüdersdorf, Wahrsow, Lockwisch, Petersberg, Rupensdorf, Malzow, Niendorf, Ollndorf und das zur DDR-Zeit unweit der innerdeutschen Grenze komplett zerstörte Lenschow.

Der zweite Festtag, Sonntag, der 25. August, beginnt um 11.30 Uhr mit einem Gottesdienst. Pastorin Monika Prien und Gemeindediakon Torsten Woest halten ihn auf dem Dorfanger. Ab 12.30 Uhr lassen die Teschower das Jubiläumsfest mit einem Frühschoppen ausklingen.

Mehr zum Autor

Von Jürgen Lenz

Nordwestmecklenburg Ausbildungsmarkt in Nordwestmecklenburg Diakonie hebt Azubi-Gehälter deutlich an

Die Diakonie in Mecklenburg-Vorpommern hat auf den Lehrlingsmangel im Land reagiert. Wie das Unternehmen mitteilten, wurden die Vergütungen für Lehrlingen im Bereich Erzieher und Altenpflege teilweise deutlich angehoben.

21.08.2019

Fragen zu Eheschließungen, Geburten, Sterbefällen, Kirchenaustritten, Namensänderungen oder Vaterschaftsanerkennungen können am 22. und 23. August in Klütz nicht beantwortet werden.

21.08.2019

Unterwegs mit dem Nachtwächter, mit Zweirädern, Oldtimern, zu kostenlosen Konzerten oder im Wasser: Das Wochenende hält in Nordwestmecklenburg wieder einiges an Veranstaltungen bereit.

21.08.2019