Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Tödlicher Lkw-Unfall auf der B106 bei Lübstorf
Lokales Nordwestmecklenburg Tödlicher Lkw-Unfall auf der B106 bei Lübstorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:15 05.11.2019
Bei einem Unfall kam ein Mann ums Leben. Quelle: Patrick Pleul/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Lübstorf

Schwerer Verkehrsunfall am Montagabend: Um 20:40 Uhr kam es auf der B106 in Lübstorf (Nordwestmecklenburg) zu einem Crash. Ein 65-jähriger Autofahrer befuhr mit seinem Wagen die Bahnhofstraße in Richtung der Kreuzung zur B106.

Nach aktuellem Kenntnisstand missachtete er das Stopp-Schild und fuhr in die Kreuzung ein. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 36-Jähriger mit einem Lkw die B106 und erreichte die Kreuzung zur Bahnhofstraße. Beide Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Der Lkw schob den Pkw noch etwa 20 Meter vor sich hin. Durch den Aufprall erlitt der 65-jährige Fahrer schwerste Verletzungen. Er verstarb an der Unfallstelle. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Anzeige

Seelsorger vor Ort

Die B106 war während des Einsatzes für drei Stunden voll gesperrt. Ein Unfallsachverständiger wurde zur Begutachtung und Klärung des genauen Unfallhergangs angefordert. Notfallseelsorger wurden zur Betreuung von Angehörigen eingesetzt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Von RND/kh

Faschingssaison in Grevesmühlen - Der KCV lädt in den Baltic-Park ein
04.11.2019
Polizei fasst flüchtigen Motorradfahrer - Fahrerflucht in Grevesmühlen: Motorradfahrer rammt Fußgängerin
04.11.2019
Anzeige