Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Warum Israel Hands Fahrrad fährt
Lokales Nordwestmecklenburg Warum Israel Hands Fahrrad fährt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 07.07.2018
Gute Laune beim Sommer-Interview: Dustin Semmelrogge spielt seit 2012 regelmäßig in Grevesmühlen.
Grevesmühlen

Dass Piraten durch Grevesmühlen laufen, daran haben sich die Einwohner der Stadt gewöhnt. Das Piraten Open Air lockt schließlich seit 2005 jährlich bis zu 60 000 Besucher in die Stadt, und dass die Schauspieler in voller Montur im Café in der Innenstadt sitzen, das gehört inzwischen zum Stadtbild. Es sei denn, der Promifaktor steigt. Wenn Dustin Semmelrogge als Israel Hands über den Marktplatz schreitet, dann tuscheln die Leute. „Sprecht mich ruhig an, dafür bin ich da“, sagt der Schauspieler. Berührungsängste, Starallüren? „Hab’ ich nicht.

Dustin Semmelrogge als Israel Hands mit Benjamin Kernen, der Regie führt und die Hauptrolle des Capt’n Flint spielt. Quelle: Fotos: Oz, Michael Prochnow

Wenn jemand eine Frage hat, dann immer raus damit.“ Ein paar Fragen hätte ich übrigens.

Heute schon am Strand gewesen?

Klar, das schöne Wetter in Boltenhagen genießen.

Promo-Tour oder ganz privat?

Promo mach’ ich ständig, aber nein, heute war es ganz privat. Ich jogge dort, bin doch ein ganz gesunder Kerl. Joggen am Strand, dann gibt es da so ein paar Pfade mit Geräten, da kann man Klimmzüge machen, coole Sache. Dann trink’ ich einen Kaffee beim Italiener und bereite mich seelisch auf mein Piratenleben am Abend vor.

Jeden Tag Sport?

Ganz so schlimm ist es nicht, nein nicht jeden Tag. Aber ich fahr’ schon relativ viel Fahrrad, heute bin ich mit dem Auto nach Grevesmühlen gekommen, aber die Strecke von Klütz nach Grevesmühlen fahre ich schon ziemlich oft.

Welche Richtung ist einfacher? Nach Grevesmühlen oder nach Klütz?

Wegen der Berge? Naja, hierher nach Grevesmühlen ist schon einfacher. Das macht mehr Spaß. Vor allem, weil ich nach der Show manchmal schon ein bisschen geschafft bin, da ist die Rückfahrt anstrengender. Aber während der Proben habe ich das schon recht oft gemacht.

Apropos Proben, das war schon richtig heiß in den Wochen vor der Premiere.

Ja, war es. Aber ich finde es gut. Superwetter.

Nach einem Jahr Pause wieder bei den Piraten in Grevesmühlen angeheuert, wie kommt’s?

Das hatte mit dem Stück zu tun, die Crew war gefangen genommen worden. Israel Hands hatte Pause. In diesem Jahr findet sich die Mannschaft Stück für Stück wieder zusammen.

Im Winter haben Sie vor allem Theater gespielt.

Ja, ich spiele sehr viel Theater. Zuletzt habe ich sehr erfolgreich mit Tom Gerhardt (Komödie „Ketten der Liebe“ in Düsseldorf, Anm. d. Red.) zusammen gespielt. Das wird auch weitergehen.

„Bang Boom Bang“ aus dem Jahr 1999 war einer der ersten Filme, den Sie gedreht haben, richtig?

Ja, es war zumindest eines der größeren Projekte damals mit Regisseur Peter Thorwarth. Das ist mittlerweile ein Kultfilm im Ruhrgebiet, ich bin echt stolz drauf. Diether Krebs hat mitgespielt, mein Vater, viele coole Leute waren dabei.

Wie sieht es in Sachen Film heute aus?

Ich habe gerade ein Independent-Projekt abgedreht. Montrak heißt der Film, den es auf DVD zu kaufen gibt. Vielleicht wird er auch noch ausgestrahlt, das ist eine Fantasy-Vampir-Story. Aber zwischendurch sieht man mich immer wieder in Serien. Demnächst werde ich wieder als Synchronsprecher arbeiten für einen Kinderkinofilm. Ich habe im Sommer auch gar nicht viel Zeit, und was dann passiert, werden wir sehen.

Das Piraten Open Air ist schon so etwas wie eine feste Adresse für Dustin Semmelrogge.

Ja, das ist immerhin die sechste Saison. Seit 2012 bin ich hier. Nur im vergangenen Jahr war Pause. Natürlich, das ist so etwas wie ein Heimathafen hier geworden. Ich liebe das Theater hier, ich habe viele coole Leute kennengelernt und Freunde gefunden in Mecklenburg.

Wo wohnen Sie während der Saison?

Aktuell in Klütz, aber ich habe auch schon in anderen Orten gewohnt, in Upahl zum Beispiel. Es ist angenehm, wenn man während der Saison in Boltenhagen wohnt, Fußmarsch zum Strand, das hat schon was.

Ich kann das nur empfehlen.

Wo macht Dustin Semmelrogge eigentlich Urlaub?

Ich mache schon seit Jahren keinen richtigen Urlaub. Aber meistens lande ich irgendwann in Spanien, mein Papa wohnt auf Mallorca, das bietet sich dann, wenn man immer ein Bett zur Verfügung hat.

Apropos Vater, die halbe Familie hat schon beim Piraten Open Air mitgespielt. Martin Semmelrogge war hier, Schwester Joanna. Kommt es noch einmal zum Familientreffen in Grevesmühlen?

Das weiß man nie, das kommt auf die Story an. Und eigentlich weiß das nur der Intendant.

Gut, fragen wir Peter Venzmer. Wird Familie Semmelrogge noch einmal zusammen auftreten?

Peter Venzmer: Man soll niemals nie sagen.

Vielen Dank

DVD-Tipp: Ab 14. Juli gibt es die DVD zum Piraten Open Air zu kaufen, 90 Minuten Action, Spannung und beste Unterhaltung mit Hauptdarsteller Benjamin Kernen und Dustin Semmelrogge. Erhältlich im Theater in Grevesmühlen.

Hintergrund

Und diese Promis waren schon in Grevesmühlen: Peter Bond, Katy Karrenbauer, Martin Semmelrogge. Felix von Jascheroff, Anouschka Renzi, Tanja Schumann und Rocco Stark.

Tickets gibt es im OZ-Pressehaus in Grevesmühlen und natürlich im Piraten Open Air an der Schweriner Landstraße. Die Saison läuft bis zum 8. September.

Spielzeiten: dienstags bis samstags um 19.30 Uhr, sonntags beginnt die Vorstellung um 16 Uhr. Zweieinhalb Stunden vor jeder Vorstellung öffnet der Marktplatz im Theater seine Türen.

Internet: Alle Infos unter der Adresse

www.piratenopen air.de

Interview von Michael Prochnow

Zahlreiche Schulen im Nordwestkreis werden in den Ferien saniert.

07.07.2018

Die Gemeinde Boltenhagen ändert den Bebauungsplan für das Gebiet der denkmalgeschützten Häuser im Ortskern. Das haben die Gemeindevertreter beschlossen.

07.07.2018

Wenn Bürger der Gemeinde Boltenhagen einen Hund aus einem Tierheim oder von einer Tierschutzorganisation erwerben, müssen sie künftig für ein Jahr nach dem Erwerb keine Hundesteuer zahlen.

07.07.2018