Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Hochzeit in Grevesmühlen: Hilgendorferin und Schönberger trauen sich
Lokales Nordwestmecklenburg Hochzeit in Grevesmühlen: Hilgendorferin und Schönberger trauen sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:32 21.02.2020
Christian Ens und Katja Brennecke trauen sich am 20. 02. 2020 im Grevesmühlener Standesamt. Quelle: Annett Meinke
Anzeige
Grevesmühlen

Schietwetter am 20. 02. 2020 in Grevesmühlen – kalt und nass, doch den beiden Paaren, die an diesem Tag im Grevesmühlener Rathaus heiraten, ist das Wetter egal. Es ist das Datum, das zählt.

So ist es bei dem Schönberger Christian Ens und seiner Braut Katja Brennecke, die aus Hilgendorf stammt. Sie haben den Nachmittagstermin, um 14 Uhr zur Trauung erhalten. „Ich habe mir ein ganz besonderes Datum für unsere Eheschließung gewünscht.“, sagt die Braut, als sie vor dem Grevesmühlener Rathaus ein wenig frierend aus dem liebevoll geschmückten Braut-Auto steigt.

Anzeige

Sie versucht natürlich, sich nichts anmerken zu lassen. Schließlich wird sie von ihrem zukünftigen Mann in diesem Moment zum ersten Mal in ihrem Brautkleid gesehen. Ein festlicher Moment, den auch die kleine gemeinsame Tochter Sophia Marie (1,5) nicht stören soll. Ohne jeden Protest wartet die Kleine in der Obhut einer Verwandten.

„Du siehst schön aus“, sagt der zukünftige Ehemann und strahlt für ein Foto vor der Eheschließung. Danach geht es, samt aller Verwandten und Freunde, rein ins Rathaus. Dort ist es schön warm – so besteht dann auch nicht die Gefahr, dass Braut und Bräutigam noch kurz vor der Trauung kalte Füße bekommen.

Gefeiert wird anschließend im Gemeindehaus in Upahl.

Das Paar lebt gemeinsam in Grevesmühlen, er arbeitet als Disponent beim Fahrdienst des Deutschen Roten Kreuzes, sie als Erzieherin in der Kindertagesstätte „Bummi“ in Naschendorf.

Mehr zum Thema:

Von Annett Meinke

Besitzerin Sabine Freytag hat das Renault-Autohaus am Langen Steinschlag 11 in Grevesmühlen an die Lüdemann & Zankel AG aus Kaltenkirchen verkauft. Wie es weitergeht, und wie das Unternehmen bereits vor der Wende begann, das erzählt die 64-Jährige im Interview.

20.02.2020

Tradition verpflichtet: Zum 56. Mal verbringen derzeit Kinder und Jugendliche aus Nordwestmecklenburg ihre Winterferien im Erzgebirge, genauer in Johanngeorgenstadt. Reinhard Galda berichtet aktuell von der Piste.

20.02.2020

OZ-Praktikant Kilian Huschke (19) nimmt die offizielle Webseite der Stadt und die Seite „Grevesmühlen erleben“ unter die Lupe.

19.02.2020