Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Magischer Herbst in Boltenhagen
Lokales Nordwestmecklenburg Magischer Herbst in Boltenhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 11.09.2019
Auch Valerie Ann Sealey vom Artisten-Duo „Solstix“, die im vergangenen Jahr während einer Darbietung am Seil dramatisch abstürzte, wird in diesem Jahr wieder dabei sein. Quelle: Michael Prochnow
Boltenhagen

Das ist vielleicht die schönste Nachricht – neben dem Fakt, dass die märchenhafte Herbstveranstaltung „Feen, Faune und Fabelwesen“ in diesem Jahr am 12. Oktober bereits in ihre vierte Auflage startet: Artistin Valerie Ann Sealey, die 2018 nach einer winzigen Unachtsamkeit bei einer Darbietung hoch auf einem Seil dramatisch abstürzte, ist genesen und wird auch in diesem Jahr wieder dabei sein.

Was einerseits ein großes Glück ist, denn Sealey, die aus Kalifornien in den USA stammt, war wirklich schwer verletzt. Andererseits zeugt es auch vom unbändigen Willen der jungen Artistin, ihrer Berufung weiter zu folgen, sich nicht von Rückschlagen und Ängsten von ihrem Weg abbringen zu lassen.

Valerie Ann Sealey vor ihrem Unfall in Boltenhagen. Quelle: Michael Prochnow

„Dank des schnellen Einsatzes der First-Responder-Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Boltenhagen, des Rettungsdienstes und eines Hubschraubereinsatzes konnte Valerie damals schnell in die Uni-Klinik Lübeck gebracht werden“, erzählt Katleen Herr, Marketing-Fachfrau der Kurdirektion Boltenhagen, die diese Veranstaltung maßgeblich mitorganisiert. „Valeries Genesung war ein langer Weg. Umso mehr freuen wir uns, dass sie auch in diesem Jahr als wunderschöne Elfe wieder mit dabei sein kann.“

Insgesamt werden 34 Akteure den Kurpark von Boltenhagen in ein zauberhaftes Märchenland verwandeln. Kaum eine Jahreszeit eignet sich besser für ein Spektakel wie dieses als der beginnende Herbst mit seiner sich immer mehr ausbreitenden Kühle; den Tagen, die noch einen goldenen Nachklang von Sommer in sich tragen können, und Nächten, die immer länger werden.

Märchenhaftes Boltenhagen Herbst 2018

Wie immer, wenn sich die Märchenwesen am 12. Oktober in und um den Kurpark von Boltenhagen ein wenig verstecken, müssen Ostseebad-Besucher an diesem Abend schon die Augen aufhalten, um die Magier zu entdecken. Feuer werden in der einbrechenden Dunkelheit auflodern und die Realität mit ihrem flackernden, magischen Schein verfremden. Die große Zauberei beginnt um 17 Uhr und endet gegen 21 Uhr.

Professionelle Maskenbildner und Bodypainter

„Obwohl die Veranstaltung erst um fünf am Nachmittag beginnt“, verrät Katleen Herr, „sitzen die Künstler bereits ab zehn Uhr morgens in der Maske. Geschminkt wird nach einem ziemlich strengen Schminkplan.“ Für Ohren, Nasen, Haare und viele weitere Details sorgen neben der Maskenbildnerin Claudia Krämer und Enrico Lein, die als Bodypainter-Team in diesem Jahr bei der Weltmeisterschaft den ersten Platz belegten, weitere Stylisten. Krämer und Lein begleiten die Veranstaltung im Ostseebad, seit sie 2016 zum ersten Mal dort stattfand.

Neu in diesem Jahr, berichtet Herr, ist ein Angebot extra für die Kinder: Bereits ab 15 Uhr öffnen drei Stationen im Kurpark, an denen sich Kinder mit Theaterschminke, Gesichtsglitzer und Glanzpuder ebenfalls in kleine Zauberwesen verwandeln lassen können.

Mitwirkende der Zaubernacht

Claudia Krämer: Maskenbildnerin und Painting der Künstler; Enrico Lein: Masken und Schminken; Valerie Ann Sealey von Solstix: Artistik und Akrobatik; FX Deko: Elfenland, Spiele und Dekoration; Eventpuppets: Walk-Act-Gargoyls, das Klavierduo Be-Flügelt; Ea Paravicini: Mobiles Zirkustheater; Musiktheater Sophia Warczak; Hammerflausch: Walk-Act-Performance mit Pixies und Kobolden, Faunen und Florentine la Fleur, Stelzen-Walk-Acts, Riesenseifenblasen zum Mitmachen und Leucht- und Feuershow; Die Aristokraten: Inszenierung mit Artistik, Musik und Walk Acts; Theater Liebreiz: Kunststücke und Walk Acts

Trollbrause und Elfenkuchen

Dass kleine und große Fabelwesen nicht einfach Currywurst und ganz banalen Kuchen essen oder Brause trinken können, versteht sich ganz von selbst. Die Kurdirektion von Boltenhagen hat weder Kosten noch Mühen gescheut, um Menschen zu finden, die Magisch-Kulinarisches wie Trollbrause, Elfenkuchen und Faunenwurst im Angebot haben.

Wie zu hören war, sollen Petra und Rinus vom Boltenhagener Dorfkrug „Zum Klausner“ mit ihrem magischen Bierwagen vor Ort sein, ebenso hat sich ein holländischer Zauberer angekündigt, der sich „Henkmats“ nennt und mit original zauberhaft-holländischen Spezialitäten- und Gourmet-Snacks angereist kommt.

Außerdem war zu hören, dass auch das Restaurant Wagenknecht nicht einfach nur ein ganz normales Restaurant ist, sondern ebenfalls Magic-Food für diesen Abend bereitstellt. Bei überraschender Kälte kann es für die großen Trolle, Feen und Faune auch schon mal den ersten magischen Glühwein geben.

Von Annett Meinke

Lesen, Rechnen, Schreiben – längst kennen sich die neuen Erstklässler in ihrem Stundenplan bestens aus. Die LN zeigt heute die Einschulungsfotos aus Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) und Umgebung.

11.09.2019

Zwischen den Steinen des Kopfsteinpflasters in Grevesmühlens Innenstadt wächst das Unkraut unübersehbar. Das wachsende Problem sei eine Folge des Glyphosat-Verbotes, sagt Bürgermeister Lars Prahler.

10.09.2019

Am 18. September findet an der Fritz-Reuter-Grundschule in Grevesmühlen der Lauftag statt. Schüler und Eltern sammeln an diesem Tag Geld für die Schulwegbegleitung.

10.09.2019