Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein 2000 Tombolapreise für den Verein Kinderherz
Lokales Ostholstein 2000 Tombolapreise für den Verein Kinderherz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 04.12.2019
Mitarbeiter der Deutschen Bank übergaben ihre Spende an den Verein Kinderherz: Dörte Harmsen, Hans-Werner Burmester, Diana Wede, Barbara Bergmann vom Verein Kinderherz, Iris La Ferera, Jörn Lausen und Martina Lindner (von links). Quelle: hfr
Timmendorfer Strand

Innerhalb der „Social Days“, dem konzernweiten Programm der Deutschen Bank zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ihrer Mitarbeiter, unterstützt ein Team der Deutschen Bank Timmendorfer Strand den Verein Kinderherz: Sie übergeben eine Spende in Höhe von 900 Euro.

Päckchen packen für die Tombola

Diana Wede von der Deutschen Bank in Timmendorfer Strand: „Wir engagieren uns gern wieder ehrenamtlich für den Verein, da er langfristig und präventiv Kindern aus sozial schwachen Familien gleiche Lebensbedingungen ermöglicht wie Kindern aus anderen Familien.“ Zudem haben die Mitarbeiter in ihrer Freizeit die von Sponsoren gespendeten Preise für eine Weihnachtstombola des Vereins verpackt und beschriftet.

Lesen Sie hier weiter

2000 Lose für die gute Sache

Das waren immerhin 2000 Pakete, die an vier Tagen auf dem Weihnachtsmarkt in Timmendorfer Strand verlost werden. Pro Tag werden 500 Lose verkauft, jedes kostet einen Euro und jedes Los gewinnt. Verkaufstage sind vom 18. bis 21. Dezember, jeweils von 12 bis 21 Uhr.

Darüber hinaus haben die Mitarbeiter Geld für eine Spende gesammelt. Dabei sind 900 Euro zusammengekommen. Der Verein Kinderherz bekommt den Erlös der Tombola sowie die Spende in voller Höhe. Der Förderverein ist eine Bürgerinitiative der Gemeinde Timmendorfer Strand, der junge Menschen unterstützt. Die Vereinsmitglieder fördern die Jugendhilfe sowie Erziehung und Bildung in der Gemeinde.

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von sas

Bürgermeister Andreas Zimmermann hat die Pleite gut weggesteckt. Er hatte in der Stichwahl um das Amt in Scharbeutz gegen Bettina Schäfer verloren. Er müsse sich nicht vorwerfen, die Chance nicht ergriffen zu haben. Die meisten Ahrensböker hätten seine Motivation verstanden.

04.12.2019

Unbekannte haben auf dem Rastplatz Hasselburger Mühle an der Autobahn 1 acht Autoreifen illegal entsorgt. Die Autobahnpolizei Scharbeutz ermittelt wegen Verstoßes gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz – und sucht Zeugen.

04.12.2019

Altenkrempe plant mit Defizit. Kasseedorf investiert in den Neubau für Feuerwehr und Bauhof. Schashagen erhöht Steuern. Schönwalde will Supermarkt-Bau vorantreiben und Sierksdorf muss den Fischerplatz sanieren.

04.12.2019