Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein 40 Jahre Suchtkrankenhilfe
Lokales Ostholstein 40 Jahre Suchtkrankenhilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 30.05.2018
Lensahn

Das Kammerorchester des Kreises Ostholstein bot den feierlichen Rahmen bei dem Zusammentreffen der Freundeskreise aus den Nachbarorten Oldenburg, Eutin, Bad Schwartau und Plön. Udo Handrack hob bei seiner Begrüßung dankbar hervor, dass erst die Kirchengemeinde Lensahn die Zusammenkünfte in deren Räumlichkeiten über vier Jahrzehnte ermöglicht habe. In seinem Rückblick schaute er auch auf die Anfangsjahre. Im Frühjahr 1978 trafen sich zwei junge Ehepaare, die den Wunsch zur Gründung einer Selbsthilfegruppe für Suchthilfe für erforderlich hielten. Zuverlässig traf man sich einmal wöchentlich. Nachdem der Freundeskreis eine Karte mit Informationen drucken ließ und diese an alle Ärzte im damaligen Kreis Oldenburg verteilt hatte, füllte sich der Gruppenraum im Gemeindehaus.

Zeitgleich rief der Verwaltungsleiter und Diakon der Fachklinik Freudenholm, Günter Ivens, alle ihm bekannten ehemaligen Patienten an und berichtete von der Selbsthilfegruppe. Es entstand in kurzer Zeit die „Landesarbeitsgemeinschaft der Freundeskreise Schleswig-Holstein“ (heute: Landesverband der Freundeskreise, deren erster Sprecher Reinhard Latuske aus Tarp wurde).

Mittlerweile umfasst der Freundeskreis Lensahn 40 Mitglieder und ist der größte im Land.

LN