Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein 5000-Euro-Spende für die Hospizinitiative
Lokales Ostholstein 5000-Euro-Spende für die Hospizinitiative
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 27.01.2020
Große Freude bei der Hospizinitiative Eutin um Vorsitzende Brigitte Maas (r.): Aus der Sterntaler-Aktion von Angela Metzler (3. v. r.) ging eine stattliche Summe für sie hervor. Quelle: Ulrike Benthien
Anzeige
Eutin

An dieser Benefiz-Aktion haben viele Menschen mitgewirkt. In mehr als 30 Eutiner Geschäften, Banken, Apotheken und Cafés sind in der Vorweihnachtszeit sogenannte Wunsch-Sterne verkauft worden. 1000 Exemplare hatte Angela Metzler vom Eutiner Therapiezentrum „Mattiehaus“ gemeinsam mit der Bürgerstiftung Eutin liebevoll verpackt und ausgeliefert. „Bis auf 71 sind alle weggegangen“, sagte Angela Metzler. Den Erlös aus ihrer „Sterntaler-Aktion“ übergab sie jetzt an die Eutiner Hospizinitiative.

Volksbank rundete den Verkaufserlös auf

Aus dem Verkauf der Sterne (Preis fünf Euro pro Stück) und einigen zusätzlichen kleinen Spenden seien 4725 Euro zusammengekommen, berichtete Angela Metzler. Die Volksbank Eutin habe dafür gesorgt, dass daraus die runde Summe von 5000 Euro geworden sei.

Anzeige

1000 Sterne an die Frau und den Mann zu bringen, sei schon sportlich, sagte Angela Metzler. Sie ist glücklich darüber, dass so viele Eutiner sie durch den Kauf unterstützt haben. Für sich persönlich hat sie ebenfalls viel mitgenommen: „Die Begegnungen, die ich durch die ,Sterntaler-Aktion’ hatte, sind für mich Schätze.“ So erzählte sie von einer älteren Dame, die sich selbst einen Stern gekauft und bei sich auf den Tisch gelegt habe. Bei seinem Anblick habe sie sich jeden Morgen etwas gewünscht. An dem Tag, an dem sie Angela Metzler getroffen habe, sei es Gesundheit gewesen.

Geld fließt in Kinder- und Jugendtrauerarbeit

Für die Hospizinitiative ist die große Spende eine willkommene Hilfe für ihr großes Angebotsspektrum. Ein Teil solle für die Kinder- und Jugendtrauerarbeit verwendet werden, erklärte die Vorsitzende, Brigitte Maas. Mitte März sei ein Wochenende in Brodten mit zwei Übernachtungen geplant, die Kinder und Jugendlichen könnten gemeinsam mit ihren Müttern und Vätern daran teilnehmen. Die Hospizinitiative könne das Geld nach Gutdünken einsetzen. „Es ist für alle Menschen gedacht, die Ihre Hilfe brauchen“, sagte Angela Metzler.

„Sterntaler-Aktion“ macht Hospizinitiative bekannter

Einen anderen Aspekt der „Sterntaler-Aktion“ hob Annegret Pistol von der Hospizinitiative hervor: „Sie haben damit enorme Öffentlichkeitsarbeit geleistet.“ Brigitte Maas pflichtete ihr bei: „Es ist so wichtig, dass wir noch bekannter werden und die Hospizidee, dass keiner beim Sterben allein sein muss, in die Welt getragen wird.“

2021 soll es eine Neuauflage der „Sterntaler-Aktion “ geben. Die übrig gebliebenen Wunsch-Sterne aus dem Jahr 2019 hat Angela Metzler der Hospizinitiative geschenkt.

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von ben