Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Betrunkener Autofahrer prallte gegen Leitplanken
Lokales Ostholstein Betrunkener Autofahrer prallte gegen Leitplanken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 20.12.2019
Polizeibeamten eilten zur Unfallaufnahme und rochen bei dem Unfallfahrer Atemalkohol (Symbolbild). Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Heiligenhafen

2,48 Promille am frühen Vormittag: Ein betrunkener Autofahrer ist am Freitag um 9.40 Uhr auf der A 1 bei Heiligenhafen von seiner Fahrspur abgekommen und hat mit seinem Auto zwei Leitplanken demoliert. Nach Polizeiangaben war der 20-Jährige aus Heiligenhafen mit einem VW Polo in Richtung Fehmarn unterwegs.

Zwei Mal die Leitplanke touchiert

In Höhe Heiligenhafen geriet der Mann mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in die äußere Leitplanke. Das Fahrzeug schleuderte dann nach links gegen die Mittelleitplanke und kam dort zum Stehen. Die 47-jährige Beifahrerin erlitt vermutlich einen Schock, war kurzfristig ohnmächtig und wurde mit dem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Als Beamte des Polizei-, Autobahn- und Bezirksreviers Scharbeutz (PABR) den Unfall aufnahmen, rochen sie bei dem Fahrer eine „Fahne“. Der Mann musste pusten, das Testgerät zeigte einen vorläufigen Wert von 2,48 Promille. Da war eine Blutprobe fällig.

Am Polo entstand Totalschaden. Außerdem wurden sechs Leitplanken-Elemente beschädigt.

Mehr Artikel aus Ostholstein

Von LN