Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein ASB sucht neue Mitglieder
Lokales Ostholstein ASB sucht neue Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 22.11.2018
ASB-Außendienstmitarbeiter mit Elke Sönnichsen, der Geschäftsführerin des ASB-Regionalverbandes Ostholstein. Quelle: ASB/Martin Geist
Anzeige
Heiligenhafen

Rund 90 000 Mitglieder hat der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in Schleswig-Holstein. In den kommenden Novembertagen sind die Außendienstmitarbeiter des ASB im Kreis Ostholstein unterwegs, um neue Mitglieder zu werben. Sie sind anhand ihrer Kleidung mit ASB-Logo erkennbar und können sich ausweisen.

„Unsere Mitglieder versetzen uns in die Lage, unser Motto ,Wir helfen hier und jetzt’ mit Leben zu füllen“, sagt Elke Sönnichsen, Geschäftsführerin des ASB-Regionalverbandes Ostholstein. Landesweite Ehrenamtsprojekte wie der „Wünschewagen“, mit dem der ASB todkranken Menschen einen letzten Wunsch erfüllt, und viele weitere Dienste, die auf freiwilligem Engagement basieren, könnten nur durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert werden. Hierzu gehören beispielsweise auch die Schnelleinsatzgruppe, die bei Großunfällen zum Einsatz kommt, das Suchdrohnen-Team, der Besuchshunde-Dienst, die Kinder- und Jugendgruppenarbeit sowie der Schulsanitätsdienst.

Anzeige

Wer Mitglied beim ASB wird, bekommt im Gegenzug die Möglichkeit, jedes Jahr einen kostenlosen Erste-Hilfe-Kurs zu machen. „Ebenso hat das Mitglied Anspruch auf einen kostenlosen, weltweiten Rückholservice, falls im Urlaub ein schwerer Krankheitsfall auftritt“, erläutert Elke Sönnichsen. Außerdem würden Mitglieder einmal im Jahr im Februar kostenlos die „ASB-Post“, die speziell über die Aktivitäten des Regionalverbands Ostholstein berichtet, sowie viermal im Jahr das bundesweite ASB-Magazin erhalten.

Markus Billhardt

Anzeige